wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Death Before Disco – 'Barricades'
Label: Lifeforce
Produzent: Ace Zec
Release: 28. Juli 2006
Spielzeit: 46:54 Minuten

Death Before Disco – 'Barricades'Vor zwei Jahren haben Death Before Disco mit ihrem Debüt 'Party Bullet' auf sich aufmerksam gemacht und auch einige Shows gespielt, unter anderem als Support für Shai Hulud. Danach wurde es ruhig um die Fünfer-Combo aus Belgien. Diesen Monat kommt nun 'Barricades', das zweite Album, in die Plattenläden.
Was vor zwei Jahren noch entfernt an Hardcore erinnerte, hat sich zu einem sehr progressiven Rock weiterentwickelt. Die bisher eher klar und durchschaubar strukturierten Songs des vorherigen Releases werden durch überraschende und unvorhergesehene Soundgewitter ersetzt, in denen sich Druck und Aggression mit Harmonie und Ruhe die Klinke in die Hand geben. Sänger Ioan Kaes drückt den Songs mit seiner Stimme einen ganz eigenen Stempel auf und wird dabei von Drummer Ace Zec unterstützt, der für die Backing Vocals zuständig ist.
Aber auch die Gitarristen Frederik De Moor und Birger Funaut, sowie Bassist Yannick Dumarey haben einiges dazugelernt. 'Barricades' strotzt nur so vor Vielfalt. Es ist schwer zu beschreiben, in welche Sparte diese Platte passt. Ein interessanter Mix aus Progressive Rock mit leichten Emo-Anleihen und einer Priese Jazz wird dem Hörer hier geboten.
Im Gegensatz zu 'Party Bullet' hat die neue Scheibe einiges an Härte verloren, wurde dafür aber um einiges an Intensität erweitert und das Death Before Disco in den letzten Jahren ihren musikalischen Horizont erweitert haben, merkt man doch sehr deutlich. Zum Beispiel schämen sie sich nicht, in ein paar Songs Streichinstrumente zu verwenden oder von Klaviertönen begleitet zu werden.
Letztendlich ist zu sagen, dass hier eine angenehme Weiterentwicklung, fernab jeglicher Klischees, zustande gekommen ist, die sowohl alte, als auch neue Fans begeistern dürfte. Für alle, die Death Before Disco bisher nicht kennen, sei der Vergleich mit Bands wie Coheed And Cambria, The Dillinger Escape Plan und Mars Volta gegeben.
Zu hoffen bleibt allein, dass die neuen Songs live genauso gut rübergebracht werden können, wie die alten.

Tracklist – 'Barricades':

01. 'Etireno'
02. 'Barricades Of Rumble'
03. 'Full Metal Jacket'
04. 'Jaguar'
05. 'Goodbye'
06. 'Pyramids On Mars'
07. 'Matchstick Girl'
08. 'Kill The Dancer'
09. 'Modern Times
10. 'Set The Minutes'

Mehr Info:
Website Death Before Disco
Autor: Alexander Greve