wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Shadows Fall – 'Threads Of Life'
Label: Roadrunner Records
Produzent: Nick Rasculinecz
Release: 30. März 2007
Spielzeit: 49: 02 Minuten

Shadows Fall – 'Threads Of Life'In regelmäßigen Abständen bringen die Herren von Shadows Fall aus Massachusetts Alben raus, die einem Metal mit einer Portion Rock der Extraklasse bieten. So wundert es nicht, dass sie ein Jahr nach ihrem Erfolg mit 'Fallout From The War' wieder mit elf Songs aufwarten, die sich zum neuen Longplayer 'Threads Of Life' entwickelt haben. Was einem hier geboten wird, ist die gewohnte Kost von Fronter Brian Fair, den Gitarristen Jonathan Donais und Matthew Bachand, Bassist Paul Romenko und Drummer Jason Bittner. Wie nicht anders zu erwarten war, gibt es hier wieder metallische Töne, die einen ordentlichen Schlag Rock in sich haben. Nur ein Unterschied ist auf Anhieb zu erkennen: Das Ganze kommt wesentlich melodischer und catchiger rüber als je zuvor.
Kraftvoll beginnt 'Threads Of Life' mit dem Opener 'Redemption', welcher auch direkt mal als Single ausgekoppelt wurde. Mit ordentlichen Gitarrenriffs und treibenden Drums fahren sie hier auf und sobald sich Sänger Brian hinzugesellt, bekommt das Stück dann auch seinen richtigen Groove. Hier fällt auch direkt die Eingängigkeit auf, mit der Shadows Fall zu Werke gehen. Der Refrain setzt sich sofort im Gehör fest und will einen absolut nicht mehr loslassen. Auch die gut platzierten Gitarrensoli lassen schon hier keine Wünsche offen. Ein Opener, der Lust auf mehr macht und das soll der Hörer mit dieser Platte auch bekommen.
Der folgende Song, 'Burning The Lives', legt dann auch direkt mal an Geschwindigkeit zu. Hier fliegt einem die Doublebass nur so um die Ohren, während der Rest der Band sich wieder an den großen Melodien auslässt. Auch hier liegt nach gewohnt grooviger Strophe wieder die Stärke im Refrain, der sich einem abermals sofort erschließt und nach dem zweiten Durchlauf zum Mitsingen verleitet. Shadows Fall lassen es sich nicht nehmen, zwischendurch mit ihren Instrumenten zu experimentieren und so findet man wieder Soli am laufenden Band.
'Failure Of The Devout' beginnt eher ruhig und gibt ein wenig Zeit zum Verschnaufen. Nach kurzem Intro entwickelt sich dieser Song aber zum bisher Härtesten, was die Platte zu bieten hat. Die Geschwindigkeit wird erneut höher gedreht und auch die Lyrics von Brian kommen hier wesentlich aggressiver rüber.
Aber Shadows Fall können eben nicht nur ballern, und was wäre ein Album dieser Art ohne die obligatorische Ballade. Diese findet der Hörer dann in Form von 'Antoher Hero Lost', der dann im Gegensatz zu den vorherigen Songs mit einer Akustikgitarre aufwartet und das große stimmliche Potential von Brian richtig unter Beweis stellt. Schöne Melodien und ein emotionaler Text machen diesen Song zu einem traurigen Highlight auf 'Threads Of Life'.
Danach geht es mit 'Final Call' und 'Dread Uprising' wieder gewohnt und gekonnt hart zur Sache. Hier werden die elektrischen Gitarren und die kräftigen Drums ausgepackt, um dem Hörer einiges auf die Ohren zu geben.
'The Great Collapse' ist wieder einer dieser ruhigeren Songs auf der Platte und ist rein instrumental gehalten. Eine geschickt eingelegte Pause, um die letzten beiden Songs 'Just Another Nightmare' und 'Forevermore' einzuleiten, welche der Band noch einmal alles abfordern und einen zufriedenen Hörer zurücklassen dürften.
Mit 'Threads Of Life' haben Shadows Fall sich einmal mehr selbst übertroffen. Die Melodien sind eingängiger als bei den vorangegangenen Releases und die ganze Platte wirkt im Ganzen wesentlich erwachsener. Hier wird sich nicht verstrickt, sondern einfach nur straighter Metal gespielt, der es in sich hat, und das ist der Band hoch anzurechnen. Alle, die mit den momentanen Hardcore Releases wenig anfangen können, sind herzlich eingeladen, sich dieses Stück Musik einmal zu Gemüte zu führen. Auch Fans alteingesessener Metalbands werden hier voll auf ihre Kosten kommen. So bleibt nur der Tipp, die Platte zu ergattern, reinzuhören und zu genießen!

Tracklist – 'Threads Of Life':

01. 'Redemption'
02. 'Burning The Lives'
03. 'Stormwinds'
04. 'Failure Of The Devout'
05. 'Venomous'
06. 'Another Hero Lost'
07. 'Final Call'
08. 'Dread Uprising'
09. 'The Great Collapse'
10. 'Just Another Nightmare'
11. 'Forevermore'

Mehr Info:
Shadows Fall – Interview mit Brian Fair und Matt Bachand am 16. Februar 2007
Shadows Fall: Website / MySpace
Autor: Alexander Greve