wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Die Young (TX) – 'Graven Images'
Label: Alveran Records
Produzent: k.A.
Release: 30. März 2007
Spielzeit: 25:39 Minuten

Die Young (TX) – 'Graven Images'Mit Die Young (TX) aus Texas schicken Alveran Records das nächste Pferd aus ihrem Hardcore-Stall ins Rennen und was mit 'Graven Images' hier in die Plattenläden kommt, ist Hardcore der brutalen Sorte. Glaubt man der Bandinfo, handelt es sich hier um eine Band, die sich irgendwo zwischen den Stilen von Terror, Integrity und Black Flag ansiedelt. Ziemlich hoch gegriffen ist diese Aussage, da es sich hier um drei unterschiedliche und qualitativ sehr hochwertige Kapellen handelt. Fronter The Rev. White Devil, Gitarrist Jeffe, Bassist Kayhan und Drummer Rynearson haben nun 15 Songs und 25 Minuten Zeit, um zu beweisen, dass das, was die Bandinfo besagt, auch zutrifft.
Gleich der Opener 'Making A Killing' trifft voll ins Schwarze. In nur 27 Sekunden zeigen die Texaner, worum es ihnen geht und schwingen die Axt des rotzigen Hardcores, fernab von jeglichem Metal. Angepisst und mit ordentlicher Geschwindigkeit geht es hier zur Sache und besonders Fronter The Rev. White Devil weiß mit seiner doch sehr aggressiven und zugleich rotzigen Stimme zu überzeugen. Der Vergleich scheint nicht zu hinken. Nein, im Gegenteil, er trifft voll und ganz zu.
'Fuck The Imperialists' lässt allein schon vom Titel her die Einstellung der Band erkennen. Volle Fahrt voraus gibt es hier mit Hochgeschwindigkeit auf´s Maul und die gut platzierten Breakdowns unterstreichen die Aggressivität, mit der hier vorgegangen wird, gekonnt. Keine Zeit zum Ausruhen, schließlich muss man binnen kürzester Zeit das Pensum von 15 Songs erreichen. In der Kürze liegt die Würze, so scheint dann auch die Devise der vier Herren zu lauten, denn die nächsten Tracks, wozu auch der Titelsong 'Graven Images' gehört, erreichen mit Mühe und Not die Grenze von einer Minute und wer hier nicht vor Freude in die Hände klatscht, hat definitiv die falsche Platte ausgewählt. Weiterhin brachial geht es hier zu und die langsamen, aber doch sehr intensiven, Breakdowns und Moshparts drängen einen förmlich dazu, die heimische Einrichtung kurz und klein zu schlagen.
'Carried By Visions' ist mit knapp drei Minuten der längeste Song der Platte und hier lassen sich zwischendurch auch wiederkennbare Melodien vernehmen, was nicht heißt, dass hier an Brutalität eingebüßt wird. Der Bass flitscht, die Doublebass schlägt zu und es geht immer noch knüppelhart zur Sache. Gegen Ende steigert sich der Track in einen einzigen Wutausbruch und verstummt dann so schnell, wie er begonnen hat. So prügeln sich Die Young (TX) durch den Rest ihrer Platte. Immer wieder mit atmosphärischen Interludes gespickt erweist sich 'Graven Images' doch als relativ abwechslungsreich und mit 'Reiteration' gibt es dann auch ein letztes Mal richtig in die Fresse. Abschließend bleibt zu sagen, dass die Bandinfo nicht gelogen hat. Die Young (TX) machen einfach Hardcore ohne Schnörkel und große Spielereien. Mit der Spielzeit von knapp 25 Minuten fällt die Platte, typisch für das Genre, relativ kurz aus, was aber aufgrund der gebotenen Musik definitiv keinen Punkteabzug zur Folge hat. Zum Abschluss bleibt zu sagen, 'Graven Images' ist eigenständig und zugleich altbacken, aber es ist Hardcore und genau das gefällt.

Tracklist – 'Graven Images':

01. 'Making A Killing'
02. 'The Story Of Our Lives'
03. 'Fuck The Imperialists'
04. 'To Forget Civilization'
05. 'Graven Images'
06. 'Your Trusted Friends'
07. 'Distand Memories'
08. 'Desperate Hope'
09. 'Lonely At The Top'
10. 'Carried By Visions'
11. 'Ghost Towns'
12. 'In Limbo'
13. 'The Dying Atheist'
14. 'Become The Change'
15. 'Reiteration'

Mehr Info:
Die Young (TX): Website / MySpace
Autor: Alexander Greve