wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Secondmonday – 'Imagery'
Label: Lock Jaw Records
Produzent: Jim Turner
Release: 30. März 2007
Spielzeit: 51:10 Minuten

Secondmonday – 'Imagery'2002 gegründet, 2006 mit dem Debüt in den Plattenläden. Und das mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 16 Jahren. Secondmonday sind vier Jungs aus Winchester, England, die mit viel Herzblut aber auch Glück zu einem Plattenvertrag bei Lockjaw Records gekommen sind.
Abgesehen vom Produzieren einer Menge Demos, haben Sänger James, Gitarrist Will, Keyboarder Jon, Bassist Rich und Drummer Freddy, die übrigens aus dem Umfeld von Tribute To Nothing kommen, viel Zeit damit verbracht, auf der Bühne zu stehen - quasi vom ersten Tag an. Ihre Musik ist stilistisch im Emocore einzuordnen. Trotz ihres verdammt jungen Alters wissen die Jungs, wo der Hase zu laufen hat, wenn es darum geht, Songs zu schreiben, die, auch unter Zuhilfenahme von Synthies, in Tiefen vordringen, die man so nicht erwartet hätte. Folglich braucht man Eingängigkeit in den Songs nicht zu erwarten. Die Kompositionen sind verträumt und hell, versprühen aber dennoch ein hohes Maß an Melancholie und Schwere. Es sind so viele Elemente in den Songs verarbeitet, dass man diese beim ersten Anlauf nicht erfassen kann. Und wenn man glaubt, dass der Song verspielter gar nicht mehr werden kann, kommen die Herren wieder zurück zum Thema und holen einen mit ordentlich Arsch aus den Träumereien zurück.
Ebenso wie die Musik ist auch die Produktion perfekt. Der Mix hat den Punkt der Musik voll erfasst und erschliesst dem Hörer glasklar das volle Spektrum dessen, was Secondmonday in ihre Songs gesetzt haben.
'Imagery' kann dem Konsumenten von Postcore/ Emocore nur wärmstens ans Herz gelegt werden. Secondmonday haben ein tolles Debüt eingespielt, das in allen Belangen zu überzeugen weiß. Die Songs hätten hier und da vielleicht ein wenig mehr Simpleness haben können, doch verdaulich ist das Gesamtwerk allemal und catchy sind die Songs sowieso. Wer sich die Scheibe zugelegt hat, der kann dann auch gleich die Tickets für die Deutschlandtermine erstehen. Hier die Termine im April:

14.04.: Greven - Kesselhaus
19.04.: Meschede - Mono
20.04.: Salmrohr - Bürgerhalle
21.04.: Birkenfeld - Plan B
22.04.: Koblenz - SK2
23.04.: Köln - Blue Shell
24.04.: München - Feierwerk
25.04.: Merseburg - Wärmetauscher Open Air
26.04.: Münster - GOGO Music Club
27.04.: Bochum - Matrix
28.04.: Hamburg - Logo
29.04.: Gießen - MUK
30.04.: Osnabrück - Bastard Club

Tracklist – 'Imagery':

01. 'Cue Speech'
02. 'Mono Injection'
03. 'Task Destination'
04. 'Something About A Forest-Fire'
05. 'Create, Destroy, Rebuild'
06. 'Hi, I’m In A Coma'
07. 'Show Us Motion'
08. '…Over And Out'
09. 'Walk Away, Start Again'
10. 'The Easy Catch'
11. 'Genesis'
12. 'It’s Not The End, Just The Start Of Something New'

Mehr Info:
Secondmonday: Website / MySpace
Autor: Dennis Stevens