wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
The Nightwatchman – 'One Man Revolution'
Label: Epic / Sony BMG
Produzent: Brendan O'Brien
Release: 20. April 2007
Spielzeit: 50:14 Minuten

The Nightwatchman – 'One Man Revolution'Tom Morello hat mit Serj Tankian von System Of A Down die Non-Profit Organisation Axis Of Justice gegründet, um Musiker, Fans und politische Basisorganisationen zusammen zu bringen und für soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. Im Zuge dieser Anstrengungen steht er immer als The Nightwatchman auf den politischen Veranstaltungen mit seiner Akustikgitarre da und versprüht die richtige Stimmung mit tiefgreifenden Songs, die gegen falsche Politik, Religion und Kriegsverbrechen gerichtet sind.
Nach seiner Laufbahn als Gitarrist von Audioslave steht fest, in ihm brennt immer noch das, wofür sein alter und mittlerweile wieder neuer Arbeitgeber Rage Against The Machine neben und auf der Bühne bekannt geworden ist: Die Leute wachzurütteln und nicht einfach rumzustehen und zu zuschauen, sondern die Fehler zu sehen und aktiv einzugreifen. Wer denkt da nicht gerne an die minutenlangen Ansagen von Zack De La Rocha auf der Bühne zurück, kurz bevor dem Publikum 'Bombtrack' um die Ohren gejagt wurde?
Tom Morello hat seine Songs nun auf CD gebracht. Nur er, seine Akustikgitarre und höchstens noch ein Bass und ein Schlagzeug oder ein Klavier. Seine eigene Musik als Reaktion auf gesetzeswidrige Kriege, Folter, geheime Gefängnisse und das illegale Ausspionieren der amerikanischen Bevölkerung als eine Reaktion gegen Kriegsverbrechen und gegen einige wenige Konzerne, die durch das Leid armer Leute reich werden.
Die Songs versprühen Melancholie, dennoch motivieren sie dazu, auf die Strasse zu gehen und wieder Aufstände zu proben. Und genau das ist es, was dieser Kerl will. Aufstand und Rebellion als Waffe gegen eine unhaltbare Politik in den Vereinigten Staaten.
Was Tom Morello da auf CD gebannt hat, ist keine musikalische Höchstleistung, aber das braucht es auch nicht. Es geht um die Texte. In Lagerfeuerstimmung erzählt er seine Geschichten, sowie seine Sicht auf die Dinge und verwöhnt einen mit einer Gänsehaut nach der anderen. Mal Blues, mal rockig, mal Folk, aber auch im Stile eines Evergreens – The Nightwatchman beweist hier musikalische Bandbreite mit dem Maximum dessen, was ein Solokünstler leisten kann.
Hat man das Album drin, bleibt man mit starrem Blick im Schneidersitz sitzen und kann nur noch zustimmend mit dem Kopf nicken! Er trifft mit seinen Aussagen den Nagel auf den Kopf und macht die CD dadurch zu dem, was der Titel verspricht: Eine 'One Man Revolution'. Dass Rage Against The Machine sich für eine Tour wieder formieren, ist ja mittlerweile bekannt. Zwar äußerte sich die Band nicht über die Zukunft, aber Tom hat da seine Sicht mal geäußert: „Ist es Zufall, dass in den sieben Jahren, in denen Rage Against The Machine weg war, das Land in ein Fegefeuer des rechten Flügels abgerutscht ist? Die Zeit ist reif, um zu sehen, ob wir die Bush-Regierung auf einen Schlag ausknocken können, und wir hoffen, dass wir diesen Job gut machen!“ Also wie eingangs gesagt: Die Wut und das Engagement ist wohl allerseits noch vorhanden. Dass Tom seine Gitarre auch immer noch bedienen kann, hat er mit 'One Man Revolution' bewiesen – ich verwette meine rechte Arschbacke darauf, dass Rage Against The Machine für mehr als nur eine Tour wieder aus der Taufe gehoben werden. Die haben eine Mission und The Nightwatchman aka Tom Morello ist nur der Vorbote! Das Album kann jedem nur wärmstens ans Herz gelegt werden, nichts gibt es an diesem Werk auszusetzen. Tom hat mit ordentlich Wut und Herzblut Songs geschaffen, die für die heutige Zeit so untypisch sind, aber inhaltlich aktueller nicht sein können.
Also kauft dieses Album und unterstützt Axis Of Justice!

Tracklist – 'One Man Revolution':

01. 'California’s Dark'
02. 'One Man Revolution'
03. 'Let Freedom Ring'
04. 'The Road I Must Travel'
05. 'The Garden Of Gethsemane'
06. 'House Gone Up In Flames'
07. 'Flesh Shapes The Day'
08. 'Battle Hymns'
09. 'Maximum Firepower'
10. 'Union Song'
11. 'No One Left'
12. 'The Dark Clouds Above'
13. 'Until The End'

Mehr Info:
The Nightwatchman: Website / Axis Of Justice
Autor: Dennis Stevens