wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Raintime – 'Flies & Lies'
Label: Lifeforce Records
Produzent: Tommy Hansen
Release: 25. Mai 2007
Spielzeit: 46:23 Minuten

Raintime – 'Flies & Lies'Es gibt – ungeachtet der Musikrichtung - nur wenige Alben, die es schaffen, vom ersten bis zum letzten Ton zu überzeugen. Ein Rezept dafür gibt es nicht, aber irgendwie merkt man es einer Band an, ob das, was sie da machen, ihr Herzblut ist oder einfach nur das nächste Output auf dem Weg von hier bis zum musikalischen Exil. In der kleinen Menge eben dieser Hammeralben gibt es dann wiederum nur einen klitzekleinen Anteil von Alben, die es schaffen, einen Menschen total auf Stand-By zu setzen, weil sie so mitreißen, dass man einfach nix mehr machen kann, außer stillschweigend und andächtig der Musik zu lauschen. Schafft die Gruppe das dann zusätzlich mit einem, der eigentlich gar nicht mit der gespielten Musikrichtung sympathisiert, hat sie definitiv den heiligen Gral gefunden.
Raintime ist eine solche Gruppe. Die sechs Italiener legen in Form von 'Flies & Lies' ein elf Track starkes Album vor, das gekonnt Powermetal und Melodic Deathmetal mit einander kombiniert. Musikalisch stecken da In Flames, Helloween, Firewind, Nightwish (vor allem im Song 'Another Transistion'), ein Zacken Dream Theatre drin, und – ich kann mir nicht helfen – TOTO ('Finally Me') kann man da auch entdecken!
Proll-Metal sucht man hier vergebens, das abgelieferte Niveau der Kompositionen und deren Umsetzung zeugt von Hirnschmalz und viel Gefühl für das Wesentliche – die Musik! Frontmann Claudio Coassin statuiert mit seinen Gesängen Mal um Mal ein Exempel an dem sich so mancher Sänger dieses Genres mal ein ganz großes Stück abschneiden sollte. Und direkt hinter ihm steht ein gewaltiger Fünf-Mann-Häcksler, der sich in unglaublicher musikalischer Akrobatik und Präzision seinen Weg über den Gehörgang in die Eingeweide schneidet. Unterstützt wird Claudio hin und wieder von niemand geringerem als Jacob „J“ Bredahl (Hatesphere).
'Flies & Lies', 'Rolling Chances', 'Rainbringer' - wer Abwechslung sucht, sucht die am besten hier - 'Finally Me', 'Beat It' - verdammt fettes Remake des Erfolgssongs eines gewissen Herrn Jackson - 'Another Transition' und 'Matrioska' sind die Übersongs dieses Albums, die keiner überhören sollte!
Vor allem 'Finally Me' hat die Attitüde, die es braucht, um einen völlig aus der Gegenwart zu kloppen. Wenn der Song mit einem fertig ist, weiß man, was Suchtpotential bedeutet. Und dann diese Feinheiten (3:23Min – 3:30Min)! Einfach klasse! Mehr kann man dazu nicht sagen!
Eigentlich der blanke Hohn, jetzt noch ein Fazit zu schreiben. Aber unterm Strich steht ab dem 25. Mai mit 'Flies & Lies' ein Musikteller im Geschirrschrank, der jeden Cent wert ist. Raintime haben ein perfektes Stück Musik erschaffen, welches an nichts mangeln läßt. Von absoluter Wut bis zum herzzerreißenden Melodie-Overkill kriegt man hier alles, was man als Musikfan benötigt! Raintime? - Find ich gut!

Tracklist – 'Flies & Lies':

01. 'Flies & Lies'
02. 'Rolling Chances'
03. 'Apeiron'
04. 'Rainbringer'
05. 'Finally Me'
06. 'Tears Of Sorrow'
07. 'The Black Well'
08. 'Beat It'
09. 'Burning Doll'
10. 'Matrioska'

Mehr Info:
Raintime: Website / MySpace
Autor: Dennis Stevens