wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Cucumba Poo – 'Tides And Climate'
Label: keins
Produzent: Jens Martinek
Release: Mai 2007
Spielzeit: 25:44 Minuten

Cucumba Poo – 'Tides And Climate'Cucumba Poo… der Titel verspricht eigentlich nix Verheißungsvolles, höchstens platten Funpunk mit Texten über Geschlechtskrankheiten und Körperflüssigkeiten. Aber er trügt. Das Quartett um Sänger und Gitarrist Ronny Balnus, Schlagzeuger Arne Spittau, Bassisten Enrico Pätz und Gitarristen Alexander Grothe aus Ilsenburg mit seinem anspruchsvollen Namen wurde 2003 als einmaliges Projekt gegründet. Nach zwei Alben und Auftritten auf mehren Samplern (darunter auch auf dem SUMO-Sampler Vol. 02) liefert es 'Tides And Climate' seine neueste EP ab. Mit insgesamt fünf Songs (das Intro besteht aus Babygebrabbel… warum auch immer) irgendwo zwischen Screamo à la 36 Crazyfists, Envy und träumerischen, sehr emotionalen Passagen aus Alternative Rock-Gefilden. Im Wechselspiel zwischen Härte und Melodie schaffen sie es, Stimmungen zu erzeugen, diese auch fast durchgängig aufrecht zu erhalten.
Der Titeltrack zu Beginn weist schon mal diesen Weg für den Rest des Albums. Das leicht metallische Introriff, mündet in einem melodischen Zwischenteil, die durch den tiefen Gesang von Ronny ein schickes Ganzes ergibt. Auf jeden Fall ein solider Anfang.
Weitaus großartiger und abwechlungsreicher ist jedoch 'Nimbostratus', der Mittelteil erinnert gar ein wenig an die guten alten At The Drive-In.
'Fosiaf. W.' beginnt gemein, hätte aber noch gemeiner sein können. Die Wechsel zwischen den einzelnen, zweifellos schönen, Parts kommen zu rasch, man wird irgendwie nicht warm.
Anders als bei 'Side Impact Airbag 2007'. Fies. Und trotzdem irgendwie lieblich. Auf der einen Seite die im Moment so begehrten Breakdowns und auf der anderen wirklich gefühlvoller Gesang. Das Beste kommt hier definitiv am Schluss.
Eine gute EP, die sich auf jeden Fall stilistisch von den übrigen Veröffentlichungen zurzeit abhebt. Ein Platz im Rooster eines Labels dürfte sich damit auch leicht finden lassen.

Tracklist – 'Tides And Climate':

01. 'M.K.'
02. 'Tides And Climate'
03. 'Nimbostratus'
04. 'Fosiaf W.'
05. 'Low Pressure Areas'
06. 'Side Impact Airbag 2007'

Mehr Info:
Cucumba Poo: Website / MySpace
Autor: Daniel Hadrys