wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
S-U-M-O Sampler Vol. 3 - A Hard- & Metalcore Compilation
Label: S-U-M-O
Produzent: Diverse
Release: 02. Juni 2007
Spielzeit: 74:54 Minuten

S-U-M-O Sampler Vol. 3 - A Hard- & Metalcore CompilationEs ist soweit! Zum dritten Mal hat es sich das S-U-M-O Team zur Aufgabe gemacht, den Leuten noch unbekannte Bands aus der Umgebung und auch von weiter her etwas näher zu bringen. Wie sie das machen? - Ganz klar: Mit dem S-U-M-O Sampler Vol. 3, der dieses Mal den Untertitel A Hard- & Metalcore Compilation trägt und somit gespickt ist mit dem ein oder anderen Leckerbissen aus dem Bereich Metalcore, Hardcore und Screamo.
Den Anfang machen hier The Anti Doctrine aus Düsseldorf mit ihrem Song 'B-Movie Scene In A Class-A Delirium'. Hier gibt es gleich zu Anfang Grindcore ähnliche Töne auf die Ohren, die einen direkt in die richtige Stimmung bringen. Hier wird gekonnt auf die Instrumente eingeschlagen und was anfangs sehr vertrackt klingt, ergibt nach und nach Sinn. Der Wechsel zwischen diffusem Geballer und melodisch, catchigen Parts wird hier spielend vollzogen und Fronter Carsten Albrecht, die Gitarristen Adnan Tabatabai und Philip Flock, sowie Drummer Markus Erkelenz und Bassist Alex Heinrich zeigen, dass ihnen in Sachen musikalischer Versiertheit so schnell keiner etwas vor macht.
One Bullet Left aus Oberhausen schlagen mit 'My Predators Day' ordentlich in die Metalcore Kerbe ein. Hier flitscht einem die Doublebass vom Drummer Maik um die Ohren, während sich Gittarist Florian und Bassist Kevin ordentlich an ihren Instrumenten verausgaben und Fronter Mario sich die Seele aus dem Leib brüllt. Zwischendurch gibt es ein gehöriges Maß an Melodie, was auch eine perfekt Überleitung zur nächsten Band darstellt.
Willschrey aus Münster spielen Metalcore, der in die Richtung von Bands wie Heaven Shall Burn tendiert, wobei auch hier mit cleanen Vocals gearbeitet wird. Shouter Hilmar, die Gitarristen Tom und Jan, die auch beide für Vocals zuständig sind, sowie Bassist Elle und Drummer Timo wissen genau, was sie wollen und sparen nicht mit Aggressionen. Immer wieder werden hier die fetten Metalriffs ausgepackt, bis dann plötzlich die Melodien Überhand gewinnen und eine gewisse Eingängigkeit verbreiten. Mit Bad Delivery, die ihren Song 'Lax' beisteuern, Untamed aus Altenburg, vertreten mit 'Pathogenic Agents', und Where Horzion Ends aus Düren, die dem Hörer 'My Sweet Tomb' um die Ohren klatschen, geht es weiterhin hardcore- und metallastig zur Sache. Besonders Fronter Danny Engler, Bassist Benny Deckstein, die Gitarristen Robert Grewer und Jonas Joerres und Drummer Dennis Winzen, die Mitglieder von Where Horizon Ends, geben hier ordentlich Gas. Auch hier regiert der Wechsel zwischen aggressiven, lauten Parts und teils sehr melodischen Stellen, was dem einen oder anderen Hörer mit Sicherheit ordentlich Kopfnicken bereiten dürfte.
Mit Longing For Tomorrow aus Aachen und ihrem Song 'Elaine' gibt es einen kurzen Abstecher in die Screamo Ecke. Das Besondere an dieser Band ist der Wechsel zwischen deutschem und englischen Gesang und Geschrei. Mit einer kräftigen Portion Intensität warten die Jungs auf und trotz ihres noch jungen Alters wissen Gitarrist David, der die cleanen Vocals beisteuert, Bassist Marcel, Drummer Damian und der zweite Gitarrist Tommy, der für die Shouts zuständig ist, genau, was es braucht um überzeugende Musik abzuliefern.
Pitfall aus Köln bringen dann wieder den Metalcore etwas zurück. 'Sacra Pagina' ist ein Song, der mit mächtigem Drive aufwartet und ordentlich nach vorne geht, was dann auch die härteren Parts des Samplers einleitet.
Nasty aus Belgien sind bekannt für Hardcore mit einer unglaublichen Portion Mosh und das beweisen sie mit 'Declaring War' einmal mehr. Hier wird teils auf die Instrumente seitens des Gitarristen Georgy, Drummer Fritzer und Ludo am Bass, eingeschlagen während Fronter Matthi düster dazu grölt. Zwischendurch befindet sich das Ganze musikalisch derzeit in der Zeitlupe, dass einem die Ohren schlackern und der Mosh im eigenen Wohnzimmer provoziert wird.
Noch ist an ein Ende nicht zu denken, denn mit Affective Insanity aus Mainz und ihrem Song 'Crawling Shadows', Two Minute Silence, die mit 'Beauty Of Death' vertreten sind, und Above Our Distance aus Landshut, von denen es 'Exit Wounds' zu hören gibt, geht es weiterhin hart zur Sache. Hier werden keine Gefangenen gemacht, wobei es bei Above Our Distance auch um herzzereißende cleane Vocals zwischen all dem Geschrabbel geht, so dass man sich an alte Hopesfall-Tage erinnert.
Wer bis hierher noch nicht genug hatte, wird noch mit 50 Stitches To Salvation aus dem Landkreis Traunstein beglückt. Hier gibt es noch einmal Metal auf die Ohren, der sich gewaschen hat, bevor dann mit Cocoon und ihrem Track 'I´m Alive' und Spirit Of The Future Sun aus Alfdorf, die mit 'The Orchid Of Jin Shan' aufwarten, wieder in etwas ruhigere Gefilde begibt. Hier stehen die Emotionen auf der Tagesordnung, was der Musik der beiden Bands anzumerken ist. Seichte Melodien gehen mit cleanem Gesang einher und bieten eine kurze Phase der Erholung bevor es mit Right Way To Fall aus Gelsenkirchen wieder metallisch wird. Mit ihrem Song 'Right Now' gibt es noch einmal richtigen Krach auf die Ohren, welcher die letzten beiden Bands einleitet.
In Full Strength aus Gladbeck vertreten den Oldschool Hardcore auf dem Sampler und der Song 'Destroy The Pits' ist eine gehörige Abrechnung mit der Szene, die gespickt ist mit Breakdowns und Mosheinlagen. Zum krönenden Abschluss kann der S-U-M-O Sampler mit H.A.L aufwarten. Während 'Feardom' wird dann noch einmal ordentlich auf die Instrumente eingeprügelt und abwechselnd gekreischt und gegrunzt. Ein ordentlicher Abschluss für einen Sampler voll mit starker Musik von bislang noch eher unbekannten Bands. Wer nun Gefallen an dem guten Stück bekommen hat, der sollte sich am 02. Juni aufmachen und sich im Dürener Komm einfinden, wo die Release Show zum Sampler stattfinden wird, auf der Willschrey, One Bullet Left, Where Horizon Ends, Bad Delivery und Cocoon auftreten werden und sich dort eine dieser heiß begehrten Scheiben besorgen. Wer es nicht dahin schafft, der kann sich den Sampler auch bei den jeweiligen Bands bestellen oder auf deren Konzerten danach Ausschau halten. Mit diesem voll gepackten Silberling hat sich das S-U-M-O Team einmal mehr selber übertroffen. Hier sollte für jeden etwas dabei sein, der auch nur annähernd auf die härtere Gangart im Bereich der Musik steht. Bleibt zu hoffen, dass diese Tradition weiterhin mit solch einer Hingabe fortgeführt wird!

Tracklist – 'S-U-M-O Sampler Vol. 3':

01. The Anti Doctrine – 'B-Movie Scene In A Class-A Delirium'
02. One Bullet Left – 'My Predators Day'
03. Willschrey – 'A Higher We'
04. Bad Delivery - 'Lax'
05. Untamed – 'Pathogenic Agents'
06. Where Horizon Ends – 'My Sweet Tomb'
07. Longing for Tomorrow - 'Elaine'
08. Pitfall – 'Sacra Pagina'
09. Nasty – 'Declaring War'
10. Affective Insanity – 'Crawling Shadows'
11. Two Minute Silence – 'Beauty Of Death'
12. Above Our Distance – 'Exit Wounds'
13. 50 Stitches To Salvation – 'Bloody Tears'
14. Cocoon – 'I´m Alive'
15. Spirit Of The Future Sun – 'The Orchid Of Jin Shan'
16. Right Way To Fall – 'Right Now'
17. In Full Strength – 'Destroy The Pits'
18. H.A.L - 'Feardom'

Mehr Info:
The Anti Doctrine: Website / MySpace
One Bullet Left: Website / MySpace
Willschrey: Website / MySpace
Bad Delivery: Website / MySpace
Untamed: Website / MySpace
Where Horizon Ends: Website / MySpace
Longing For Tomorrow: Website / MySpace
Pitfall: Website / MySpace
Nasty: Website / MySpace
Affective Insanity: Website / MySpace
Two Minute Silence: Website / MySpace
Above Our Distance: MySpace
50 Stitches To Salvation: Website / MySpace
Cocoon: Website / MySpace
Spirit Of the Future Sun: Website / MySpace
Right Way To Fall: MySpace
In Full Strength: Website / MySpace
H.A.L: Website / MySpace
Autor: Alexander Greve