wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
The Red Chord – 'Prey For Eyes'
Label: Metalblade Records
Produzent: Eric Rachel
Release: 20. Juli 2007
Spielzeit: 45:48 Minuten

The Red Chord – 'Prey For Eyes'The Red Chord melden sich nach zwei Jahren Schaffenspause zurück.
Auf ihrem zweiten Album für Metalblade Records führen sie ihren unermüdlichen Abriss fort, denn mit einem Mischmasch aus Grindcore, Deathmetal, Hardcore, guten Songs, gnadenloser Gewalt und hirnzerfetzenden Abläufen schwingen die Amis eine Abrissbirne um sich, die gefährlicher ist, als eine 500kg Schneidladung unterm Scheißhaus.
Sänger Guy Kozowyk, die Axemen Mike McKenzie und Kevin Rampelberg, Bassist Gregory Weeks und Schlagzeuger Brad Fickeisen überzeugen mit knallharter Gangart, stechen aber auch mit wahnwitzigen Abläufen oder Riffings hervor. In Songs wie 'Send The Death Storm', 'Thread On The Necks Of Kings', 'It Came Over From There' (Soilwork oder Pink Floyd?) oder 'Open Eyed Beast Attack' sind die Bostoner wandlungsfähig wie ein Chamäleon. Aus letztgenanntem Song hätte man auch locker zwei machen können. Und als wenn Frontman Guy seinen Job nicht schon zerstörerisch genug betreiben würde, zeigt sich Converge´s Nate Newton auf 'Tread On The Necks Of Kings' und 'Responsibles', während Jonny Davy von Job For A Cowboy seinen puren Wahnsinn auf 'Pray For Eyes'und 'Prevailed' zur Schau stellt.
Apropos Guy Kozowyk. Der schreibt seine Texte immer noch über die ganzen wirren Sachen, die ihm so im Kopf herumspuken. Damit passen seine Fantasien und seine Anekdoten über geschlossene Anstalten wie die Faust auf´s Auge zu der Musik von The Red Chord.
Es gibt nur ein klitzekleines Manko: Der Vorgänger war eine kleine Ecke härter. Stellt sich nun die Frage, ob das angesichts dieser immer noch brüllenden und alles niedermeißelnden Wand wirklich so wichtig ist.
Mit 'Prey For Eyes' steht seit Ende Juli eine CD in den Läden, die nicht nur jeden Cent wert ist, sondern auch so manchen Acker aufwühlen wird. Wenn The Red Chord mit einem fertig ist, lacht die zahnlose Kauleiste. In diesem Sinne: Viel Spaß!

Tracklist – 'Prey For Eyes':

01.'Film Critiques and Militia Men'
02.'Dread Prevailed'
03.'It Runs in the Family'
04.'Send the Death Storm'
05.'Pray for Eyes'
06.'Responsibles'
07.'Midas Touch'
08.'Tread on the Necks of Kings'
09.'It Came from Over There'
10.'Intelligence Has Been Compared'
11.'Open Eyed Beast Attack'
12.'Birdbath'
13.'Bone Needle'
14.'Seminar'

Mehr Info:
The Red Chord: Website / MySpace
Autor: Dennis Stevens