wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Down – 'Over The Under'
Label: Roadrunner Records
Produzent: Warren Riker
Release: 21. September 2007
Spielzeit: 59:50 Minuten

Down – 'Over The Under'Down versuchen es noch mal. Das Südstaaten-Quintett legt mit 'Over The Under' das dritte Album seit 1995 vor und haben sich dann doch noch vom Nebenprojekt zu einer handfesten Band gemausert. Dieser Schritt kommt eigentlich nicht unerwartet. Pantera sind Geschichte, aber Phil Anselmo immer noch Musiker. Jeder muss sich ja irgendwie seine Brötchen verdienen.
Er, sein Pantera-Kollege Rex Brown, Pepper Keenan (C.O.C.), Kirk Windstein (Crowbar) und Jimmy Bower (Eyehategod) haben sich also noch mal im Studio eingeigelt und die nun vorliegende Scheibe zusammen mit Warren Riker (u.a. Santana, The Fugees) eingedudelt. Herausgekommen ist dabei ein Stück Musik, das erkennen läßt, dass man es hier auch nicht mehr mit den jüngsten Zeitgenossen zu tun hat. Aber wenigstens ist es kein Schlechtes. Ihren Südstaaten-Einfluß haben sie mehr in den Hintergrund gerückt (Ausnahme ist 'The Path') und klingen nun mehr nach Black Label Society (z.B. 'N.O.D.', ein fetter Song!). Das muss ja nicht schlecht sein, aber Down nehmen genauso wie die Jungs um Zakk Wylde nun auch etwas den Dampf raus und verzetteln sich zu oft in trägen Rhythmen oder scheinen einfach kein Ende finden zu wollen (Siehe 'Pillamyd'). Dabei startet die Platte mit 'Three Suns And One Star' recht ansprechend. Gleichwertiges Material bieten 'I Scream', 'On March The Saints' (der beste Song dieses Albums) und das Hammerteil am Ende a.k.a 'Nothing In Return'. Der Rest – na ja – kommt nicht so wirklich aus dem Quark und zieht das Album im Durchschnitt etwas runter. Da hätte hier und da vielleicht nur ein wenig Kosmetik aufgelegt werden müssen, um den Songs das gewisse Etwas zu geben. Wo ist denn die Spielfreude bitte geblieben? Kann doch nicht sein, dass 'On March The Saints' wirklich alles ist, was den Herren noch an Groove in den Knochen steckt. Das ging mal besser. Und nur um das mal negativ hervorzuheben: 'Never Try' war bestimmt gut gemeint, aber was im Endeffekt dabei herausgekommen ist, kann man nur als peinlich bezeichnen. Wie kommen Down auf so eine Sch***idee?
Eine abschliessende Wertung abzugeben fällt nicht schwer. 'Over The Under' ist, wie eingangs gesagt, kein schlechtes Album. Aber es ist auch kein Gutes. Perfekte Songs und weniger gute stehen sich 50/50 gegenüber. Empfehlen kann man 'The Path', 'N.O.D.', 'Three Suns And One Star', 'I Scream', ‘March The Saints' und 'Nothing In Return'. Glattes Ausreichend also.

Tracklist – 'Over The Under':

01. 'Three Suns And One Star'
02. 'The Path'
03. 'N.O.D.'
04. 'I Scream'
05. 'On March The Saints'
06. 'Never Try'
07. 'Mourn'
08. 'Beneath The Tides'
09. 'His Majesty The Desert'
10. 'Pillamyd'
11. 'In The Thrall Of All'
12. 'Nothing In Return (Walk Away)'

Mehr Info:
Down: Website / MySpace
Autor: Dennis Stevens