wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Enemy Alliance / The Indecision Alarm - 'The New Wind And The Second Wave' (Split)
Label: Horror Business Records
Produzent: Song 1-6: EA und Mattias Persson / Song 7-12: TIA und Thomas Nielsson
Release: 12. Oktober 2007
Spielzeit: 28:15 Minuten

Enemy Alliance / The Indecision Alarm - 'The New Wind And The Second Wave'Mittlerweile dürfte jedem klar sein, dass die Band Satanic Surfers die Werkzeuge niedergelegt hat und nicht mehr besteht. Traurig aber wahr diese Geschichte, hinterlassen sie doch ein großes Loch in der europäischen Szene des melodischen Punks. Aber es gibt Entwarnung. Unter dem Namen Enemy Alliance haben sich nämlich Teile dieser Band und auch Mitglieder von Venerea, die ja bekannterweise im Moment eine Schaffenspause einlegen, zusammengeschlossen, um genau da weiterzumachen, wo man aufgehört hatte. So hat man sich kurzerhand mit einer zweiten schwedischen Band, The Indecision Alarm, zusammengetan und mit 'The New Wind And The Second Wave' eine Split aufgenommen, die es kräftig in sich hat. Den Anfang machen Enemy Alliance und liefern sechs Songs ab, die einen vor Freude die Tränen in die Augen schließen lasen. Mit schönsten Melodien und trotzdem mit der nötigen Aggression ballern sich Fronter Flygare, die Gitarristen Frederik und Dana, Bassist Stefan, der einzige, der nichts mit den anderen Bands zu tun hatte, und Drummer Rodrigo durch ihre sechs Songs. Es klingt alles etwas rauer aber alles in allem lässt sich der Sound doch sehr gut als eine Mischung aus Satanic Surfers und Venerea beschreiben und weiß somit zu überzeugen. Songs wie 'Apparatus Of Repression' oder auch 'Vultures' gehen mächtig ins Ohr, kommen mit enormer Geschwindigkeit unterm Hintern daher und versetzen einen wieder zurück in die 90er Jahre, als dieser Stil ganz groß im Kommen war, ohne jedoch zu vergessen, den Nerv der heutige Zeit zu treffen.
'Sacrifice' hingegen ist etwas gediegener, könnte sich aber durchaus als Hymne der Band erweisen, da hier die Crowdshouts gegen Ende besonders schön zur Geltung kommen. Die sechs Songs, welche die Jungs von Enemy Alliance hier abliefern, sind allesamt eingängig und erwecken im Hörer die Lust nach einem Album, welches hoffentlich bald folgen wird.
Somit ist die Messlatte von der ersten Band sehr hoch gelegt worden und The Indecision Alarm haben es schwer daran anzuknüpfen. Auch hier wird ambitionierter, melodischer Punk gespielt, der es in sich hat. Etwas weniger rau geht es hier zur Sache, was besonders an der Stimme des Sängers liegen dürfte, die weitaus klarer rüberkommt als die von Flygare. Nichtsdestotrotz legen Gitarrist Micke Fritz, der zusammen mit Basser Geir Pedersen für den Gesang zuständig ist, der zweite Mann an der Klampfe, Niklas Karlsson, und Drummer Mathias Andersson hier einen ordentlichen Sound ab. 'Alienation Process' und 'Where Every Fucking Dream Is Killed' sind Songs, die einen sofort packen und mitwippen lassen. Alle Zutaten für eingängige Songs sind also auch bei The Indecision Alarm vorhanden und diese werden hervorragend zu einem Gesamtbild zusammengefügt.
'Making Bets In A Burning House', zum Beispiel, ist einer dieser Tracks, die gefährlich an alte Bad Religion-Zeiten oder auch stellenweise, besonders im Gesang, an Hot Water Music erinnern, was letztlich ja absolut keine schlechte Referenz ist. Hier macht das Hören über die Länge der sechs Songs ebenfalls Spaß, auch wenn nicht ganz die Qualität von Enemy Alliance erreicht wird. Somit bleibt abschließend zu sagen, dass hier beide Bands voll und ganz punkten können und sich der Kauf dieses feinen Stücks mehr als lohnt. Eine CD, zwei Bands und zwölf gute Songs, was will man als Musikliebhaber eigentlich mehr? - Richtig, nichts!

Tracklist – 'The New Wind And The Second Wave':

Enemy Alliance:

01. 'Apparatus Of Repression'
02. 'Government Subsidized Ghetto'
03. 'Vultures'
04. 'The Clashing'
05. 'Sacrifice'
06. 'Eruptions Of Violence'

The Indecision Alarm:

07. 'Alienation Process'
08. 'Where Every Fucking Dream Is Killed'
09. 'New Brooms VS Old Doctrines'
10. 'Violence Coercion Surveillance'
11. 'Rod Of Iron'
12. 'Making Bets In A Burning House'

Mehr Info:
Enemy Alliance: Website / MySpace
The Indecision Alarm: Website / MySpace
Autor: Alexander Greve