wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Exilia Interview - 15. August 2004 Ringfest Köln
Mit: Sängerin Masha und Drummer Ge.

Exilia tBoozed Die italienische Band Exilia lieferte ihrem Publikum am Sonntag, 15. August, am letzten Tag des Kölner Ringfests 2004 eine fette Rock-Show, die keine Wünsche offen ließ. Über eine Stunde brachten Masha, Ge, ElioAlien und Random die Bühne zum Beben. Nach dem Konzert trafen wir Masha, Ge und Band-Hund Shakynoch zum Mini-Interview. Shaky war leider etwas angeschlagen und trug daher einen Verband. Was die beiden über das Ringfest und die allgemeine Verkehrssituation in Deutschland denken, erfahrt ihr hier…


Wastin!com: Hi Masha, hallo Jungs! Schön euch wieder zu sehen! Erstmal Glückwunsch zum gelungenen Auftritt!

Masha: Ja, danke!

Wastin!com: Ihr habt da ja die ganze Stunde ziemlich gerockt, es gab ja kaum ruhige Songs, bis auf "Without You".

Masha: Ja, unsere ganze CD "Unleashed" ist ja ziemlich heftig und wir versuchen auch alle Songs zu spielen. Und "Without You" ist das einzige ruhigere Lied, dass wir spielen möchten.

Wastin!com: Als wir uns das letzte Mal bei Oomph! gesprochen haben, da habt ihr mir ja von eurem stressigen letzten Auftritt hier auf dem Kölner Ringfest erzählt. Da seid ihr knapp vor dem Gig angekommen und Masha hatte gar keine Stimme. Wie lief´s denn heute?

Masha: Ja, das stimmt! Heute war es besser, denn wir konnten auf der Fahrt hierher schlafen, aber leider auch nicht so viel. Denn gestern waren wir in der Nähe von Stuttgart, das war also nicht so weit weg, wie beim letzten Mal. Aber Shaky fühlte sich nicht so gut, er ist ein bisschen krank. Und so konnten wir nicht so viel schlafen, weil wir so besorgt um ihn waren, er war sehr nervös und hatte Schmerzen. Aber es ist schön wieder hier zu sein und zu sehen, dass so viele Fans gekommen sind, um uns zu sehen. Das ist einfach toll, da hat man das Gefühl, dass man wirklich was erreicht hat!

Ge: Ja es hat uns sehr viel Spaß gemacht hier zu spielen!

Wastin!com: Findet ihr, dass das eine gute Idee ist, die Bands hier „Umsonst & Draußen“ spielen zu lassen? Seht ihr da viele Vorteile?

Masha: Also, ich denke gerade für uns ist das eine tolle Sache. Denn alle können einfach hierher kommen ohne etwas zu bezahlen und sich die Bands anschauen. Und wenn sie dann eine Band mögen, dann ist das nur gut für beide!

Ge: Es ist eine großartige Chance für uns und auch für die Leute. Ich meine, wir kommen aus Italien und es ist schwierig für uns so etwas wie hier zu finden, gerade wo dann auch noch Rock gespielt werden kann und die Leute dann auch noch darauf abfahren. Und hier ist das wunderbar, das macht uns unheimlich viel Spaß! Köln ist sowieso unsere Lieblingsstadt in Deutschland, da haben wir oft schon drüber gesprochen. Wir mögen einfach das Flair der Stadt, sie ist so voller junger Menschen und sie ist eine richtige Rock City! Wie Detroit! (lacht)

Masha: Ich habe auch gehört, dass diese Stage hier zum ersten Mal mit Alternative Music gestartet ist, wahrscheinlich wird das nächstes Jahr wieder so gemacht, denn die Verantwortlichen haben bestimmt gesehen, dass das funktioniert. Und das ist gut für die Rock-Szene hier!

Ge: Rock is still alive!

Masha: Rock is still alive… wir zeigen das!

Wastin!com: Auf jeden Fall! Ihr seid ja jetzt mehr oder weniger ununterbrochen auf Tour. Wie läuft es denn da für euch?

Masha: Ja, wir haben ja eigentlich nie wirklich aufgehört zu Touren, da hast du recht. Wir haben die Tour mit Oomph! gemacht und dann ging´s direkt weiter mit den Festivals. Das lief ziemlich gut! Wir haben schon gemerkt, dass desto mehr wir uns sehen lassen und Shows spielen, diese auch immer besser werden. Und dass auch immer mehr Leute kommen. Wir sehen auch immer mehr Leute mit unseren T-Shirts und immer mehr Fans singen unsere Texte mit. Wir werden also immer besser! Und manchmal, wenn wir Auswärts essen gehen, dann erkennen uns die Fans und wir sagen: „Hey, was geht denn jetzt?“ Das werden echt immer mehr Fans, das ist richtig beeindruckend!

Wastin!com: Genau das wollte ich euch auch fragen. Wir haben uns im April gesprochen, wenn ihr jetzt bis da zurückblickt, was hat sich seitdem für euch geändert?

Masha: Ja, ich glaube also diese Sache, dass mehr Leute auf uns aufmerksam geworden sind, das hat sich geändert seit April bis jetzt. Und dass halt mehr Leute in den ersten Reihen unsere Songs mitsingen können.

Ge: Unser Album “Unleashed” ist ja im Mai erschienen und unser Video von “Stop Playing God“ läuft auch seit einiger Zeit. Und wir haben da schon bemerkt, dass sich da was tut. Wir freuen uns wirklich, dass wir hier sein können! Und auch gestern hatten wir ein tolles Konzert. Da waren auch richtige Massen von Menschen vor der Bühne. Und so etwas gibt uns Kraft! Denn wir konzentrieren uns sehr auf unsere Musik, wenn wir spielen, und wir haben auch jede Menge Spaß daran. Aber wenn man dann noch so eine Reaktion von Publikum bekommt, dann ist das noch mal eine Portion besser! Dann sind wir richtig glücklich und das kann man uns auch ansehen!

Masha: Dann kannst du einfach noch mehr geben, weißt du. Das Publikum gibt dir einfach Kraft und du gibst ihnen noch mehr zurück!

Ge: Außerdem respektieren wir unser Publikum sehr, denn ohne die Fans wäre Exilia nichts!

Wastin!com: Und was steht als nächstes bei euch an?

Masha: Unsere nächste Single “Coincidence“ wird im September erscheinen. Dazu haben wir auch schon ein Video gedreht. Das ist diesmal ein Live-Video von einem Festival. Das ist wirklich toll geworden, denn da sind wirklich sehr viele Leute dabei gewesen. Wir haben ihnen vorher gesagt, dass wir gerne ein Video drehen möchten und dass die Leute, die Exilia gerne unterstützen wollen, alle kommen können. Und das Beste ist, so sieht man Exilia wie wir wirklich sind. Wir haben uns gedacht, das Beste wäre doch zu zeigen, dass wir eine echte Band sind. Keine Retorte, die nur mal eben ein f**ing Album macht und dann wieder von der Bildfläche verschwindet. Wir sind eine echte Band, die ihre Konzerte genießt und an das glaubt, was sie macht. Und ich glaube, dieses Video spiegelt das sehr gut wider.
Es wird ab September zu sehen sein. Und dann werden wir im Oktober mit den H-Blockx auf Tour gehen. Ich glaube Ende Oktober, Anfang November geht´s da los.

(Anm.d.Red.: Das Video zu “Coincidence“ läuft bereits jetzt auf den Musiksendern!)

Wastin!com: Die H-Blockx sind ja hier in Deutschland sehr bekannt und beliebt. Die haben gestern hier auf dem Ringfest auf der EinsLive-Bühne gerockt. Freut ihr euch schon auf die Jungs?

Ge: Ja, wir sind darüber sehr glücklich! Denn wir denken auch, dass ihre Musik unserer sehr ähnlich ist. Also werden wir versuchen, mit ihnen die Städte zu rocken! Wir haben ja schon mit vielen anderen sehr guten Bands gespielt, die aber alle einen anderen Stil hatten. Ich denke, die H-Blockx sind Exilia viel ähnlicher. Das wird bestimmt toll!

Masha: Ja, vielleicht fühlt sich das Publikum unserem Sound dann etwas verbundener als das Publikum bei Oomph!. Da ging´s ja schon so in Richtung Gothic und jetzt wird es vielleicht etwas einfacher für uns. Mal sehen!

Wastin!com: Und hattet ihr heute Zeit euch noch andere Bands anzuschauen?

Masha: Nein! Leider nicht.

Ge: Wir kennen hier zwar eine Band, die am Nachmittag aufgetreten ist, die haben auch schon ein paar Mal mit uns gespielt. Das ist eine Rock`n`Roll-Band, aber mir fällt der Name gerade nicht ein. Sie haben auch ein Demo in dem Studio aufgenommen, in dem wir unser Album aufgenommen haben.
Ja, aber heute hatten wir keine Zeit andere Bands zu sehen. Wir versuchen das natürlich immer, denn wir schauen uns gerne andere Musiker mit anderen Styles an, aber heute war´s alles zu knapp. Wir mussten heute alles in Eile erledigen, denn eine Band hat abgesagt und so mussten wir alles etwas früher erledigen.

Wastin!com: Ja, das waren Flyswatter, die kurzfristig abgesagt haben. Die sollten eigentlich vor euch spielen. Die sind nur leider im Stau stecken geblieben.

Ge: Oh ja, das passiert manchmal! Das ist uns auch schon passiert. Aber wir fahren schon immer sehr früh los, weil wir manchmal über 1000 Kilometer fahren müssen.

Masha: Wir haben auch schon gemerkt, dass hier immer viel Stau ist. Wir kennen jetzt das Wort „Stau“ (sagt es auf deutsch) schon sehr gut! (lacht)

Wastin!com: Habt ihr denn mittlerweile auch schon wieder andere deutsche Worte gelernt?

Masha: Also “Stau” ist immer in unserem Kopf, weil es hier soviel davon gibt. Und das erste Wort, das wir gelernt haben war „Schraubenzieher“ und dann hat jemand mal zu mir gesagt: „Du wirst „Schraubenzieher“ bestimmt in ein paar Jahren vergessen haben, aber das Wort „Stau“ wirst du sicherlich nie vergessen.“ Und ich glaube, das stimmt auch. Und „genau“ können wir auch schon. (lacht!)

Wastin!com: Okay, das war auch schon meine letzte Frage. Vielen Dank, dass ihr euch noch die Zeit für uns genommen habt nach dem schweißtreibenden Konzert. Und wir werden euch sicherlich auf der Tour mit den H-Blockx wieder sehen!

Masha: Das ist doch kein Thema! Wir freuen uns!

Ge: Ja, danke und bis zum nächsten Mal!

Wenn ihr noch mal einen Blick in das erste Interview mit Exilia werfen wollt, dann klickt HIER

Weitere schicke Links:

Fotos von Exilia beim Ringfest

Review vom Konzert beim Ringfest

Offizielle Homepage der Band
Autor: Vera Bunk