wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Kill Your Idols - Interview - 15. Februar 2005
Nach langen Jahren endlich wieder da mit einem Longplayer – Kill Your Idols aus New York! Die Hardcore-Veteranen legen viel Wert auf wahre Ideale und geben mit 'From Companionship To Competition' ein klares Statement in Richtung der Hardcore-Poser und trendabhängigen Mitläufer ab. Wir haben mit dem symphatischen Gitarrist Gary über Trends, Überzeugungen und Sinn des Ganzen gesprochen. Warum ihn der Hype in der Hardcore-Szene nervt, verriet er uns im Interview.


Wastin!com: Hi Gary! Was genau bedeutet euer Bandname?

Gary: Es bedeutet, dass wir alle gleich und wir sind nicht besser als irgendwer, denn wir sind eine Band. Im Hardcore brauchen wir uns alle gegenseitig, um gut zu sein. Kein Rockstar-Scheiß!

Wastin!com: Und welche Idole sollten getötet werden?

Gary: Goldene Kälber.

Wastin!com: Dann laß´ uns mal zu eurem neuen Album 'From Companionship To Competition' kommen. Jetzt seid ihr endlich mit einem neuen Studio-Album zurück. Was habt ihr denn in den letzten Jahren so getrieben?

Gary: Wir haben neue Bandmitglieder bekommen und haben die letzten 3 Jahre dazu benutzt, den besten Hardcore zu schreiben, zu dem wir im stande waren. Wir haben jede Menge heimische Shows im Nordosten der Vereinigten Staaten gespielt, haben eine Picturedisc EP, eine Split 7'' mit Crime In Stereo aus Long Island gemacht und haben gearbeitet, um zu leben.

Wastin!com: Und was genau bedeutet jetzt der Titel der neuen Platte? Warum habt ihr euch dafür entschieden

Gary: Da gibt es keine Kamaradschaft mehr zwischen den Bands. Jeder versucht den anderen auszustechen. Dasselbe wie bei Kindern, es ist alles zu einer Fashion-Show geworden.

Wastin!com: Wie lang hat es gedauert, das Album aufzunehmen?

Gary: Einen Monat. Wir haben das immer an den Wochenenden in den Atomic Studios in Brooklyn gemacht.

Wastin!com: Warum habt ihr euch für ein Cover des Songs 'Still Pist' von The Pist entschieden? Habt ihr zu dem Song irgendeine besondere Verbindung?

Gary: Wir waren immer Freunde von ihnen, schon seit dem Anfang. Al Pist hat einen Song auf unserem Album 'Gimmicks' geschrieben und gesungen. Andy, unser Sänger, ist am meisten von seinen Lyrics beeinflußt und auch als Sänger. Er liebte The Pist bevor wir zusammen mit Kill Your Idols anfingen. Und der Song fasst eben auch alles zusammen, wie wir uns fühlen.

Wastin!com: Wenn du jetzt alle eure Alben anschaust, was würdest du dann als den größten Fortschritt unter ihnen bezeichnen?

Gary: Wir wurden mehr und mehr melodisch mit der Zeit. Wir haben uns eigentlich dafür entschieden, das wieder wegzunehmen und mehr zu unseren Wurzeln zurück zu finden, weil ich immer noch denke, dass unser älteres Material auch unser Bestes ist. Ich denke, dass ist unser bestes Album sein der 12'' und 'This Is Just The Beginning'

Wastin!com: Wie wichtig sind dir die Lyrics und die Message neben der Musik?

Gary: Die sind sogar noch wichtiger, besonders im Hardcore.

Wastin!com: Und was bedeutet Musik für dich? Ist es eine Ventil für dich?

Gary: Es ist alles für mich! Ich könnte ebenso tot sein, wenn ich kein Teil davon sein könnte. Bei der Arbeit träume ich den ganzen Tag von den nächsten Shows.

Wastin!com: Und wenn du jetzt einen Blick auf die letzten Jahre wirfst, was war da das Peinlichste, das dir jemals auf der Bühne passiert ist?

Gary: Ich glaube, ich habe mit einmal in die Hose geschissen. Ich musste furzen und hab´ mir dabei in die Hose geschissen. Das war sehr unbehaglich. Aber niemand wusste das. Ich bin 32 Jahre alt, und ich scheiße mir immer noch in die Hosen. Das glaubt mir keiner!

Wastin!com: Wenn du der mächtigste Mann der Welt sein könntest, was würdest du dann an ihr ändern?

Gary: Ich würde alle grausamen, unterdrückenden Regierungen entmachten und alles völlig neu anfangen. Und diesmal wäre es niemandem erlaubt, reich zu werden.

Wastin!com: Und wenn du heute einen Blick auf die Hardcore-Szene wirfst, was hat sich deiner Meinung nach geändert? Oder ist es immer noch dieselbe Szene wie in den 90ern?

Gary: Es wird trendier und trendier. Nichts ist wie in den 90ern, und nichts ist wie in den späten 80ern als ich dazu kam. Es ist „Nichts-bedrohend“. Alles verkommt zu einem Milque-Toast.

Wastin!com: Ich habe mit Daryl von Snapcase gesprochen und er sagte mir, dass er glaubt, dass die Hardcore-Szene heutzutage viele ihrer Ziele und von ihrer Bedeutung verloren habe. Alles gehe heutzutage nur nich um Mode, Drogen und darum berühmt zu sein. Würdest du dem zustimmen?

Gary: Ja.

Wastin!com: Würdest du dich dennoch als Teil der Szene bezeichnen wollen?<

Gary: Ja!

Wastin!com: In Europa bekommt Hardcore gerade auch einen riesen Hype. Ab welchem Punkt wird Underground zum Mainstream, was würdest du sagen?
Gary: Da ist nichts Schlimmes daran, sich auszuweiten, so lange du deinen Anfängen treubleibst. Ändere dich nicht für Geld!

Wastin!com: Hast du dir denn da eine Grenze gesetzt? Würdest du zum Beispiel einen dicken Label-Deal von einem Major-Label ablehnen, um Underground zu bleiben und deine Ideale nicht zu verraten? Oder vielleicht habt ihr das ja schon mal getan?

Gary: Wir haben alles und jeden abgewiesen, der sich nicht an unsere Ideale gehalten hat. Ich habe einen echten Job, um mein Leben zu finanzieren, ich schere mich nicht um Geld und würde dafür erst recht nicht shitty poser Musik spielen.

Wastin!com: Und euer Statement: “It´s supposed to be a lifestyle not a fad” im CD-Cover klingt wie eine Art Kriegserklärung. Was genau wollt ihr wem damit sagen?

Gary: Ich sage; „Fuck Off“ zu jedem, der nur hier ist, weil er glaubt, es sei ein ?? Weg flachgelegt und berühmt zu werden. Ich bin verprügelt worden, weil ich mir den Kopf rasiert habe oder mir die Haare gefärbt habe. Es sind wahre Ethiken mit unserer Szene verbunden. Einige von uns haben sich dafür entschieden hier zu sein anstelle im Mainstream. Bringt also nicht eure Scheiße hierher!

Wastin!com: Was ist deine Meinung zu folgenden Bands: Walls Of Jericho, Killswitch Engage, Caliban and Snapcase? Ich bin sicher, du hast vom Split gehört, kanntest du die Jungs?

Gary: Walls Of Jericho ist eine gute Metal-Hardcore-Band, Killswitch ist kein Hardcore, Caliban muss ich mir erstmal anhören und Snapcase sind coole Jungs, auch wenn ich nie selber ein wirklicher Fan von ihnen war. Aber wir haben zusammen gespielt und ich mag sie.

Wastin!com: Wenn es ein Gerücht um KYI oder um dich gäbe, dass du hier und jetzt auflären könntest, welches wäre das und warum?

Gary: Dass wir dünn sind. Wir lieben es nämlich zu essen!

Wastin!com: Wo siehst du dich in 10 Jahren oder wo würdest du dich dann gerne sehen?

Gary: Ich würde mich gerne immer noch dabei sehen, was ich auch jetzt mache.

Wastin!com: Welche sind deine persönlichen 'Top 5 Alben aller Zeiten'?

Gary: Cromags – 'Age Of Quarrel', Sheer Terror – 'Just Can´t Hate Enough', Poison Idea – 'Pick Your King', 7 Seconds – 'Old School' und Black Sabbath – 'Sabatoge'

Wastin!com: Wie sehen eure Pläne für den Sommer aus? Ich habe gehört, ihr kommt vielleicht nach Deutschland, stimmt das?

Gary: Hoffentlich diesen Juli oder August, ja.

Wastin!com: Das war dann auch schon meine letzte Frage! Vielen Dank!

Gary: Dank an dich!!!!
Autor: Vera Bunk