wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Junias - Interview mit Mathias und Daehyun - 14. Juni 2005
Für die drei Jungs aus Hattingen läuft alles im Moment prima. Ihr Debüt Album 'Signal' konnte sich sehr vieler guter Kritiken erfreuen und auch die Tour der sympathischen Drei läuft bestens! Grund genug mal mit Sänger Mathias und Bassist Daehyun über ihre Platte, die Tour und ihre Musik zu sprechen. Lest selbst!

Junias - 14. Juni 2005Wastin!com: Hallo! Wie geht´s? Wie läuft eure Tour?

Mathias: Hallo, sehr gut! Danke der Nachfrage. Nun, einige Konzerte liegen schon hinter uns und alle waren durchweg sehr gut. Wir freuen uns auf jedes Weitere!

Wastin!com: Ist das eure erste große Tour?

Mathias: Nicht wirklich, aber die erste Tour mit einem Longplayer im Gepäck, deswegen ist diese Tour bisher am längsten, was uns natürlich sehr freut!

Daehyun: Unsere erste große Tour war vor zwei Jahren mit Gluecifer, an die wir uns immer wieder gerne zurück erinnern. Damals waren die Clubs natürlich größer, was aber nicht bedeutet, dass es diesmal weniger Spaß macht.

Wastin!com: Ihr habt ja während der Tour auch Open Air gespielt (Passau). Was gefällt euch besser, draußen zu spielen oder in kleinen gemütlichen Clubs?

Mathias: Kann ich gar nicht so sagen, ich finde beides super. Die „Club Saison“ ist natürlich länger, deswegen sind Open Airs immer besonders spannend für mich. Aber meistens regnet es immer bei uns, nur in Passau hatten wir Glück, da fing es an, als wir gerade von der Bühne sind.

Wastin!com: Wie vertreibt ihr euch die Zeit zwischen den Gigs?

Daehyun: Falls uns etwas Zeit bleibt, ist sie meist zwischen Soundcheck und Auftritt. Eigentlich gibt es da immer etwas zu tun, sei es jetzt Effektgeräte löten, Merch sortieren oder diverse Kleinigkeiten besorgen, die man während der Tour verloren hat. Selten kommt es aber vor, dass wir uns die Stadt anschauen.

Wastin!com: Geht ihr euch manchmal gegenseitig auf den Keks, im Bus oder so? Ich meine, hat jemand von euch eine schlechte Angewohnheit, die die anderen besonders nervt?

Mathias: Eigentlich nicht, bei uns ist immer alles sehr harmonisch. Tim fällt, sobald der Motor an ist, direkt in den Tiefschlaf, ein wirklich erstaunliches Phänomen.

Wastin!com: Habt ihr momentan alle Urlaub oder Ferien? Wie regelt ihr das, das ihr so viel Zeit für die Musik habt? Was macht ihr im „wahren Leben“?

Mathias: Naja, Urlaub wäre schön. Wir studieren und nehmen uns die Zeit für die Musik, die wir brauchen.

Daehyun: Stimmt, wir lassen andere für uns in der Uni mitschreiben und holen dann alles nach, wenn wir wieder da sind. Urlaub hatten wir schon lange nicht mehr.

Wastin!com: Seid ihr noch nervös vor den Auftritten?

Mathias: Doch, schon. Ich denke, das gehört dazu. Ich würde aber sagen, ich bin extrem konzentriert und weniger nervös.

Daehyun: Die Nervosität kommt bei mir immer erst wenige Minuten vor dem Auftritt und geht mit dem ersten Lied. Ich glaube, das wird immer so bleiben, egal wie viele Konzerte wir spielen.

Wastin!com: Habt ihr ein spezielles Ritual bevor ihr auf die Bühne geht?

Mathias: Wir wünschen uns gegenseitig ein schönes Konzert und nehmen uns kurz in den Arm. Ich habe immer etwas Wasser in den Haaren, frag bitte nicht warum, ist halt ein Ritual.

Wastin!com: Was macht eine Show für euch gut?

Mathias: Wenn man auf der Bühne ist und man hat das Gefühl, man weiß genau, was der andere da macht, so etwas wie eine Verbindung untereinander, dann wird es immer eine gute Show.
Bei manchen Konzerten dauert es ein paar Lieder, bei manchen ist es direkt beim ersten Takt da.

Wastin!com: Sprecht ihr nach den Auftritten gerne mit den Fans?

Mathias: Auf jeden Fall! Wir sind auch alle direkt nach den Konzerten am Merch und unterhalten uns. Es gibt nichts schöneres als direkt mit den Leuten zu sprechen.
Wenn ich auf einem Konzert bin, finde ich es auch gut, dass die Band nach dem Konzert „greifbar“ ist.

Daehyun: Ich mag es auch nicht, wenn Bands sich vor und nach dem Konzert die ganze Zeit im Backstage einschließen. Wir freuen uns über jedes Gespräch und es kommt nicht selten vor, dass wir mit einigen Leuten noch feiern gehen.

Wastin!com: Was bedeutet euer Bandname? Wie seid ihr darauf gekommen?

Mathias: Junias ist ein Vorname. Uns hat der Name gut gefallen. Die Idee dahinter war, einer Band einen Namen zu geben, wie einer Person, das fanden wir sehr spannend.

Daehyun: Ich hab in vielen Artikeln über uns den Bezug zur Bibel gelesen, was ich nicht ganz verstehe. Denn ist es uns völlig egal, ob es jetzt ein Apostel war oder nicht. Schließlich stammen viele Namen aus der Bibel.

Wastin!com: Wie würdet ihr euren Stil beschreiben?

Mathias: Ich würde sagen, es ist eine Mixtur aus Stilen. Es ist recht schwer das einzuordnen, die Musik ist ernst und wir verwenden das, was ein Song benötigt. Wir minimieren uns da nicht, deswegen finde ich es auch schwer es genau auf den Punkt zu beschreiben.

Wastin!com: Was haltet ihr von Genrezuweisungen? Sind dieser eurer Meinung nach hilfreich oder eher negativ?

Mathias: Generell find ich das schon okay. Es hilft den Leuten die Sache leichter zu verstehen. Aus der künstlerischen Sicht ist eine Genre irgendwann ausgereizt und man muss sehen, wie man sich weiter entwickelt. Objektiv finde ich die Sache aber durchaus sinnvoll.

Wastin!com: Welche Bands oder welche Musik zählt ihr zu euren Einflüssen?

Daehyun: Das ist recht schwierig zu sagen, da wir drei nicht immer den gleichen Musikgeschmack haben. Wir haben keine Band, wo wir sagen: „So möchten wir klingen!“ Es ist eher unsere Laune, die entscheidet, in welche Richtung der Song geht.

Wastin!com: Erzählt uns mal was zu 'Signal'. Warum sollte man sich die Platte kaufen? Was ist das Besondere daran?

Mathias: 'Signal' ist ein sehr abwechslungsreiches Album. Es fordert dich heraus und es dauert ein wenig, bis es sich öffnet. Jeder Song hat eine andere Facette und andere Elemente, um man kann sich auf Entdeckungsreise begeben. Das finde ich das besondere an 'Signal', ein Hördurchgang reicht nicht aus.

Wastin!com: Seid ihr auch jetzt – nach den Aufnahmen – noch immer zufrieden wenn ihr die Songs hört?

Mathias: Natürlich würde ich heute Sachen anders machen, das ist ganz normal, aber ich finde es auch gut Sachen abschliessen zu können und beim 'Signal'-Material war es an der Zeit, die Sachen auch abzuschliessen, damit man den Kopf für neues frei bekommt. Ich bin aber mehr als zufrieden mit dem ganzen Album und sehr glücklich!

Daehyun: Es wäre auch schlimm, wenn nicht. Sonst würde ich mich nicht mit gutem Gewissen am Merch blicken lassen.

Wastin!com: Mathias, eure Texte handeln oft von Liebe. Woher nimmst du die Inspiration für deine Texte, sind das alles autobiographische Texte?

Mathias: Da die Texte von mir sind, sind auch autobiographische Anteile darin enthalten. Ich denke, davon kann sich niemand freisprechen, der eigene
Texte schreibt. Dennoch ist nicht alles 1:1, manche Dinge sind auch zu abstrakt.
Großen Einfluss hat sicherlich auch Robert Smith auf mich, da er mit einfachen Worten viel sagt!
Ebenso finde ich aber auch Lyrik von Rilke sehr spannend, es muss also nicht nur Musik sein.

Wastin!com: Warum liegt der Schwerpunkt so sehr auf Liebe?

Mathias: Liebe ist halt ein ganz zentrales Thema für alle Menschen. Es geht jeden an, es berührt jeden! Deswegen finde ich auch wichtig darüber zu schreiben!

Wastin!com: Wenn nicht Musik, was dann?

Mathias: Es gibt keine Alternative für mich.

Daehyun: Dann wären wir wahrscheinlich reich und würden nur Urlaub machen.

Wastin!com: Wie sehen eure weiteren Pläne für 2005 aus?

Daehyun: So viel wie nur möglich Konzerte spielen, um das Album vorzustellen. Dazu werden wir sicherlich im Herbst noch eine Tour spielen. Wenn keine Konzerte anstehen, werden wir weiterhin neue Lieder schreiben.

Wastin!com: Danke, das war meine letzte Frage!

Beide: Danke auch!!!

Website Junias
Autor: Vera Bunk