wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Eyesight - Interview mit Denis Selzer - Dezember 2005
Gitarrist Denis Selzer, Sänger Andi Braun, Drummer Olli Collmann und Bassist Andreas 'Kraude' Krautkrämer sind Eyesight aus dem Saarland. Die Jungs wissen durch ihre ganz eigene Mischung Punkrock zu begeistern. Im nächsten Jahr machen sich die Fünf mit der Aachener Combo Start A Revolution im Rahmen der 'Who shot the love?????? Tour' auf, um gehörig unsere Lande zu rocken. Aber auch ansonsten hat die Punkrock Kapelle 2006 noch so einiges vor. Wir haben mit Gitarrero Denis über ihre weiteren Pläne gesprochen, lest, was er zu sagen hatte!

Eyesight - Dezember 2005Wastin!com: Hi Denis! Was sollten die Leute über Eyesight wissen?

Denis: Wichtig für uns ist, dass wir in erster Linie vier Freunde sind, die zusammen Musik machen und keine zusammengewürfelte Combo. Wir machen Punkrock im weitesten Sinne und das in immer gleicher Besetzung seit nunmehr fast acht Jahren.

Wastin!com: Ihr wart 2005 viel unterwegs. Was war für dich das ultimative Highlight?

Denis: Highlight dieses Jahres war sicherlich unsere 10 Tage Tour mit den Berlinern Win The Day. Eine solche Erfahrung hatten wir zuvor noch nie gemacht, da wir bisher lediglich drei bis vier Tage am Stück unterwegs waren. Konzerthighlights waren unser Tourabschluss in Aachen mit unseren Freunden von Start A Revolution und Win The Day und unser Jahresabschluss bei uns zu Hause in Merzig beim Heartbeat Festival mit Pale, Fonzie und The Movement. Beides klasse Shows vor vollem Haus, die uns wahnsinnig viel Spaß gemacht haben.

Wastin!com: Ihr werdet 2006 eine Tour mit Start A Revolution machen. Wie kam es dazu und was gibt es dazu noch zu sagen?

Denis: Wir haben die Jungs von Start A Revolution durch unseren Booker Alex von Alericx-Booking kennen gelernt und uns auf Anhieb sehr gut verstanden. Als wir dann in Aachen im Club Nightlife zusammen gerockt haben, war es eigentlich schon fast nur noch eine Frage der Zeit, bis wir mal zusammen touren würden. Die Jungs haben dermaßen gerockt, dass wir uns sofort einig waren noch öfter mit ihnen zusammen spielen zu wollen. Dann hat Pat (SAR) uns noch ein paar Mal im Saarland besucht, wo wir dann das ein oder andere Mal ausgiebig gefeiert haben und die Pläne wurden immer handfester, bis jetzt schließlich unsere gemeinsame Tour steht. Außerdem freuen wir uns auch riesig drauf, wieder in Aachen zu sein.

Wastin!com: Was liebst du prinzipiell daran, auf Tour zu sein, und was hasst du daran?

Denis: Das Geile daran ist, dass man jeden Tag ein neues Abenteuer erlebt und nie wirklich weiß, was auf einen zukommt. Wenn man dann in eine neue Stadt kommt und spielt ein tolles Konzert vor interessiertem Publikum, ist das natürlich das Größte. Genauso gut kann dieser Schuss aber auch nach hinten losgehen. Wirklich hassen tue ich daran nichts. Es gibt wie bei allem Vor- und Nachteile. Obwohl – auf der Bühne im Dreck schlafen hasse ich schon ...

Wastin!com: Habt ihr ein Ritual bevor ihr auf die Bühne geht?

Denis: Ein bestimmtes Ritual haben wir nicht, aber wir treffen uns eine halbe Stunde vor dem Gig alleine, sprechen einmal alles durch und machen uns warm, wenn es die Lokalität erlaubt. Bevor wir auf die Bühne gehen legen wir noch mal die Hände aufeinander und grölen irgendwas, was aber immer öfter mal variiert. Es geht dabei eigentlich mehr um die Symbolik, also Zusammenhalt und um uns aufzuputschen.

Wastin!com: Ist dir schon mal was richtig Peinliches auf der Bühne passiert?

Denis: Außer, dass mich immer mal wieder irgendwelche elektrischen Geräte im Stich lassen Gott sei Dank nicht. Ich habe aber jedes Mal Angst davor, dass ich mal stolpere oder ausrutsche und hinfalle. Das wäre schon ziemlich peinlich.

Wastin!com: Wie wichtig ist es dir, eine gute Show für die Fans abzuliefern? Und was tust du dafür, dass es eine gute Show wird?

Denis: Wenn das nicht sogar das Wichtigste auf der Bühne ist. Für uns steht eine gute Show schon im Vordergrund. Da kann man sich schon mal ein klein wenig verspielen – wichtiger ist, dass es knallt und rockt und auch was rüberkommt. Und wenn es uns Spaß macht, springt der Funke auch meistens auf die Leute über. Was wir dafür machen? Vor einer Tour arbeiten wir intensiv auf ein kurzweiliges Tour-Programm hin und denken uns allerlei Details für die Shows aus. Auf der Bühne versuchen wir das so gut es geht umzusetzen. Außerdem bemühen wir uns unterhaltsam, kommunikativ und sympathisch zu sein.

Wastin!com: Wie sieht es mit neuem Material von euch aus? Eure letzte Platte 'Is Your Ability To See' ist aus dem Jahre 2003. Wann gibt es endlich was Neues von euch?

Denis: Wir haben ja im Jahr 2005 leider gar keine Aufnahmen machen können, da uns das Geld, die Zeit und nicht zuletzt auch ein paar Songs dafür gefehlt haben, deshalb haben wir das alles auf 2006 verlagert und sind auch schon ganz schön fleißig am Vorbereiten. Außerdem suchen wir noch nach einem geeigneten Tonstudio und so wie es momentan aussieht werden wir im Mai nächsten Jahres unsere neue Platte mit Thimo Strobel, dem Live-Mischer von unseren Freunden von Itchy Poopzkid in Ravensburg im Marathon Studio aufnehmen und auch Sibbi von den Itchys wird dabei sein um die Produktion zu betreuen. VÖ sollte dann im Spätsommer oder Herbst 2006 sein.

Wastin!com: Wie wird das klingen?

Denis: Ich hoffe mal gut ! Nee, im Ernst: ich denke, es wird schon nach uns klingen, aber auch anders. Wir haben uns sehr viel weiterentwickelt und auch viel dazugelernt, wäre ja auch schlecht wenn nicht. Ich glaube, wir bewegen uns mehr in die Extreme. Manche Lieder werden melodischer, manche härter. Ich denke, alles in allem wird die neue Platte abwechslungsreich und rockig.

Wastin!com: Punkrock ist eure Divise, könntet ihr euch auch vorstellen, mal etwas anderes auszuprobieren?

Denis: Wir machen ja nicht nur Punkrock in einer Schiene, sondern probieren schon öfter mal was Neues, aber immer in unserem Stil, der nun mal Punkrock am nächsten ist. Was nicht heißen soll, dass wir eintönige oder engstirnige Musik machen. Aber gerade die Tatsache, dass heute jeder seinen Musikstil selbst erfindet und es zig-tausend Abstufungen in jedem Zweig gibt, veranlasste uns zu sagen: Wir machen Punkrock und Schluss. Dass es auch mal Ausflüchte in andere Sparten gibt, bleibt ja nicht aus und ist auch erwünscht, denn abwechslungsreich soll es immer bleiben. Deshalb lassen wir uns gerne von vielen unterschiedlichen Musikrichtungen inspirieren. Neben Punk und Hardcore findet man in unseren Plattenschränken auch alles von Oldies über Country bis hin zu Metal und langsamer Rockmusik.

Wastin!com: Welches ist für dich das beste Album des Jahres?

Denis: Hmmm ... das ist jetzt die Frage ob du ein Album meinst, das 2005 erschienen ist, oder eines, dass ich in diesem Jahr oft gehört habe. Ganz vorne dabei sind Green Day mit 'American Idiot' immer noch dieses Jahr, obwohl das Album schon 2004 veröffentlicht wurde. Eine Band, die mich schon seit frühester Jugend begleitet und gerade deshalb einen hohen Stellenwert für mich hat. Rise Against mit 'Siren Song Of The Counter Culture', die aber ebenfalls 2004 schon erschienen ist. Ganz große Klasse fand ich auch das vor kurzem veröffentlichte - Die Toten Hosen - 'Unplugged im Wiener Burgtheater'.

Wastin!com: Wo und wie wirst du Weihnachten und Silvester feiern?

Denis: Heute Abend (19. Dezember) ist die Eyesight - Weihnachtsfeier. Erst proben wir, dann singen wir mit der Akustikgitarre Weihnachtslieder, dann beschenken wir uns und dann feiern wir die ganze Nacht. Das hat sich mit der Zeit so eingebürgert. Das eigentliche Fest und Silvester verbringen wir mit Familie und Freunden zu Hause.

Wastin!com: Hast Du irgendwelche guten Vorsätze fürs Neue Jahr?

Denis: Wir haben uns mit Eyesight viel vorgenommen, ansonsten nur das Übliche, was man dann sowieso wieder bricht.

Wastin!com: Wie sehen die Pläne sonst fürs nächste Jahr aus, Stichwort Italien?

Denis: Ja, wie schon angesprochen haben wir nächstes Jahr ´ne Menge vor. Im Januar die 'Who shot the love?????? Tour' mit unseren Freunden von Start A Revolution, im April touren wir fünf Tage lang durch Italien und im Mai geht’s ins Studio. Das ist alles, was bis jetzt terminlich fest ist. Bis zum April werden wir versuchen noch einige neue Songs zu schreiben und nachdem die Platte raus ist wollen wir natürlich noch mal touren um unsere Platte vorzustellen. Das wird dann wohl im Spätsommer oder Herbst passieren. Außerdem sind wir mit Hochdruck auf Labelsuche bevor die Platte erscheint. Langweilig wird uns mit Sicherheit im nächsten Jahr nicht.

Wastin!com: Okay, das war schon meine letzte Frage. Vielen Dank!!! :)

Denis: Ich danke Dir, es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon drauf Euch in Aachen am 4. Januar wieder zu sehen.


Mehr Info:
Website Eyesight
Autor: Vera Bunk