wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
The Gaslight Anthem – Interview mit Brian Fallon am 20. Juni 2008
„Ich bin nicht dumm genug, um diese Frage zu beantworten! Die ist wie eine geladene Waffe.“

The Gaslight Anthem – Interview mit Brian Fallon am 20. Juni 2008The Gaslight Anthem sind eine noch relativ unbekannte Band aus den Staaten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich den Arsch ab zu touren und dabei ständig neue Fans für sich zu gewinnen. Momentan sind sie, wie könnte es anders sein, mal wieder auf Tour, unter anderem auch in Deutschland und promoten ihre aktuelle EP 'Senor And The Queen'. Im Herbst kommt dann das neue Album 'The '59 Sound' in die Läden. Wir haben Sänger und Gitarristen Brian Fallon nun mal gefragt, wie die aktuelle Tour so läuft, was er von der Veröffentlichungspolitik Radioheads hält und was er so von der momentanen EM-Euphorie mitbekommen hat. Aber lest selbst!

Wastin!com: Hi Brian! Es sieht so aus, als wäret ihr seit dem Release eures ersten Albums 'Sink Or Swim' ständig auf Tour. Allein im Jahr 2007 habt ihr über 200 Shows gespielt. Wie lässt sich das ständige Touren mit euerm Privatleben vereinbaren?

Brian: Wir haben nicht wirklich ein Privatleben. Wir wussten das, als wir damit begonnen haben, aber wir vermissen unsere Freunde genauso, wie es jeder andere auch tun würde.

Wastin!com: Streitet man sich nicht ständig, wenn man 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zusammen ist?

Brian: Wir kümmern uns sehr um den anderen, also wissen wir alle, wann wir uns zurückhalten sollten. Wir sind alle erwachsen und tun das hier zusammen, niemand in der Band hat ein zu großes Ego. Also geht es bei uns ziemlich zivilisiert zu.

Wastin!com: Aktuell seid ihr auf Tour in Europa, hauptsächlich in Deutschland. Wie läuft die Tour bisher?

Brian: Wir sind hauptsächlich in Deutschland, aber auch in Holland, Belgien, Amsterdam. Es läuft unglaublich, da sind ein Haufen Kids bei den Shows! Wirklich großartig.

Wastin!com: Habt ihr bisher irgendwelche besonderen Erfahrungen gemacht oder sind irgendwelche peinlichen Dinge passiert?

Brian: Nicht wirklich, wir halten uns von Schwierigkeiten fern und aus Ärger raus.

Wastin!com: Was ist denn das Skurrilste, das jemals jemandem von euch auf Tour oder auf der Bühne passiert ist?

Brian: Nichts Skurriles. Bis dahin alles wunderbar.

Wastin!com: Zurück zur aktuellen Tour: Wie gefällt euch Europa als Land bis jetzt? Habt ihr euch schon irgendwelche Sehenswürdigkeiten angeschaut?

Brian: Wir haben einige Städte besucht und eine ganze Zeit in Nürnberg verbracht. Die Kirchen sind unglaublich! Es gibt so viel Geschichte hier, es ist wunderschön!

Wastin!com: Seid ihr das erste Mal in Europa bzw. in Deutschland? Falls ja, wie haben euch die deutschen Fans aufgenommen?

Brian: Das ist unsere zweite Europa-Tour. Die Kids sind unglaublich zu uns, so freundlich und so positiv.

Wastin!com: Gibt es Unterschiede zwischen den Fans in Deutschland und denen in Amerika?

Brian: Nein, die Fans sind überall gleich, sie lieben es, eine gute Zeit zu haben. Tun wir das nicht alle? Die Leute sind sich überall ziemlich ähnlich, wir haben alle die gleichen Gefühle, Probleme, Freuden... Es ist der gemeinsame rote Faden der Menschheit

Wastin!com: Momentan ist ja die Fußball EM in Österreich und der Schweiz. Was habt ihr davon unterwegs mitbekommen?

Brian: Die Menschen lieben Fußball! Ich persönlich bin Fan der Chigaco Cubs, ich denke, dass sie den World Cup gewinnen werden. :)

Wastin!com: Welchem Land würdet ihr den Sieg bei der EM gönnen?

Brian: Ich bin nicht dumm genug, um diese Frage zu beantworten, die ist wie eine geladene Waffe.

Wastin!com: Okay :) Anderes Thema: Wie gesagt, letztes Jahr habt ihr euer Album 'Sink Or Swim' veröffentlicht. Dieses Jahr dann die EP 'Senor And The Queen' und im Herbst folgt das neue Album 'The '59 Sound'. Warum ist die EP zwischendurch notwendig gewesen? Ist das auf eure musikalische Produktivität zurückzuführen oder gibt es andere Gründe dafür?

Brian: Wir haben immer mehr Songs, es hat sich halt so ergeben. Die EP war sehr notwendig. Sie ist ein wichtiger Punkt unserer Entwicklung als Band und wir sind sehr stolz darauf.

„Wenn du für etwas bezahlst, solltest du auch die Möglichkeit besitzen, es in den Händen zu halten.“

Wastin!com: Kam es für euch jemals in Frage diese EP gratis ins Netz zu stellen, wie es Radiohead mit ihrem ganzen Album getan haben?

Brian: Nein, normalerweise tun wir nicht das, was Radiohead tun. Sie sind von der Westküste, wir von der Ostküste mögen Vinyl. Die Leute sollten sich nicht auf immateriellen Kommerz verlassen. Wenn du für etwas bezahlst, solltest du auch die Möglichkeit besitzen, es in den Händen zu halten.

Wastin!com: Wie denkst du generell über das Web 2.0 und dessen Möglichkeiten neue Vertriebswege zu erschließen und seinem Potenzial neue Künstler zu entdecken und zu fördern?

Brian: Ich bin mir nicht sicher, was das Web 2.0 ist. Ich bin nicht sehr computer-fest, E-Mails mag ich jedoch. Ich denke, dass das Internet weltweit gute Musik zugänglich macht, das ist fantastisch!

Wastin!com: Nutzt du Internetportale wie MySpace.com in deinem Privatleben? Zum Beispiel um neue Künstler zu entdecken? Falls ja, was war der letzte Künstler, den du für dich entdecken konntest?

Brian: Ich nutze MySpace nicht privat. Ich mag es zu lesen. Ich habe zu viele Bücher zu lesen, als mir Gedanken über MySpace in meinem Privatleben zu machen. Deswegen schreibe ich auch lieber Briefe.

Wastin!com: Ihr kommt aus dem “Gardenstate“ New Jersey. Einige der Größten Musiker, wie Bruce Springsteen, Bon Jovi und Frank Sinatra kommen aus Jersey. Aber auch solche Bands wie die Misfits und die Bouncing Souls. Wie würdet ihr denn den Zusammenhang zwischen eurer Herkunft und euren musikalischen Einflüssen beschreiben?

Brian: Wir sind alles Kids, die mit Punk, Soul und Rock and Roll aufgewachsen sind und Punk ist eine gute Weise sein Leben zu leben, ehrlich und gemeinschaftsorientiert. Also denke ich, dass wir teils Otis Redding und teils The Clash sind.

Wastin!com: Euer Label, SIDE ONE DUMMY, ist bekannt für seine Punk-Bands mit aussergewöhnlichen Einflüssen. Zum Beispiel wären da die Gypsypunks von Gogol Bordello oder die Irish-Folk-Punk-Band Flogging Molly. In wiefern würdest du sagen, dass ihr euch von „gewöhnlichen“ Punk-Bands unterscheidet?

Brian: Ich denke nicht, dass Punk gewöhnlich ist, ich glaube außerdem nicht, dass wir eine Punk-Band sind. Wir lassen den Soul wieder auferleben. Wir unterscheiden uns von anderen Bands und um James Brown zu zitieren: “We've got soul, and we're super bad.”

Wastin!com: Wie würdest du euren Musik-Stil beschreiben?

Brian: “Soul Revival Bluesman Working Class Coca Cola American Pie Leave Out The Jive.” Aber wir sind auch romantisch.

Wastin!com: Weil Ihr so oft auf Tour seid: Wenn du es dir aussuchen könntest, mit welchem Künstler würdest du gerne mal touren? Egal ob er tot ist oder lebendig.

Brian: The Clash und Sam Cooke.

Wastin!com: Was kann man von The Gaslight Anthem in Zukunft erwarten? Was sind eure Pläne?

Brian: Mehr Touren, noch mehr Spaß.

Wastin!com: Bitte nenne unseren Lesern drei gute Gründe, warum man The Gaslight Anthem live sehen sollte!

Brian: Viel Spaß und ein langsamer Tanz für die Damen.

Wastin!com: Das war die letzte Frage. Danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Gibt es irgendwelche letzten Worte? Irgendetwas, das du unseren Lesern noch mitteilen möchtest?

Brian: Danke sehr!

Mehr Info:
Website The Gaslight Anthem
The Gaslight Anthem @ Myspace
Autor: Daniel Schnaithmann