wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Label: Long Beach Records
Produzent: Randy Bradbury
Release: 27. November 2009
Spielzeit: 30:07 Minuten
Bei Amazon bestellen

 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'Randy Bradbury dürfte jedem Punk und auch jedem, der auch nur im geringsten mit dem Genre zu tun hat, ein Begriff sein. Als Bassist der legendären Punk-Rock Band Pennywise konnte er sich bereits als geschätzer Musiker profilieren. Und damit nicht genug, schließlich ist der Familienvater auch Teilhaber des Moderlabels Anti Authority Clothing. Doch die Musik bleibt im Vordergrund. Er ist alleinerziehender Vater des musikalischen Babys 84 Day Syndrome. In seinem Soloprojekt hat ausschließlich er das Sagen, denn die Texte stammen von ihm und zudem hat er alle Instrumente selbst eingespielt. Die sechs im Home-Studio entstandenen Songs verursachen beim Zuhörer kleine Flashbacks, denn sie erinnern an ältere Stücke von Pennywise und Bad Religion. Für einen kompletten Long Player hat es dann leider nicht gereicht, wobei man in diesem Fall vom Glück sprechen kann. Denn so entstand das Split-Album 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'. Die zweite Hälfte lieferte sein anderes Side-Projekt Gluefactory, das sich aus Mike Davis von Secret Hate, Mudd Lowther von The Falling Idols, HMS Bradford von Buzzbomb, Blake Davilla und seiner Wenigkeit zusammen setzt. Die Kombo kennt sich bereits aus früheren Zeiten, denn wer einmal fest zur Punk-Szene in Long Beach gehört, kommt da auch nicht mehr so leicht raus. Bei Mudd Lowther handelt es sich sogar um einen alten Kollegen von Bradbury. Die beiden spielten zusammen bei The Falling Idols, bevor Randy Nachfolger des verstorbenen Jason Thirsks bei Pennywise wurde. Auch Mike Davis und seine Band Secret Hate sind in der Szene von Long Beach bekannt. Sie konnten sich mit ihren härteren Klängen einen Namen machen. Die drei alten Freunde Lowther, Davis und Bradbury gründeten also Gluefactory, die mit alten Punkrock-Manieren und einer Miniportion Psychedelic überzeugen. Die Split-Platte beginnt mit den sechs 84 Day Syndrome-Stücken und wird durch weitere sechs Lieder von Gluefactory be- und vollendet. Opener ist der Song 'No Survivors', der mit seinem klaren Text ebenfalls als Wegweiser auf einem Selbstfindungstrip dient. Darauf folgt das schnelle, energiegeladene 'Save Yourself', das seinem Namen alle Ehre macht. 'Standin Beside You' bildet einen kleinen Kontrast zu seinen Vorläufern, denn hier platzieren sich einfache Akkorde bei den Instrumenten und die im Vordergrund stehende, poppige Gesangslinie. Geschmeidig geht es weiter mit dem bedeutungsschwangeren 'So Alone', gefolgt von dem Speedtempo 'Late Again' bei dem man sich fragt, wie der Mann so schnell singen kann ohne die Zunge zu verschlucken. Aber auch leicht esotherische Klänge konnte Bradbury integrieren. Der erste Teil des Albums ist ein Flug mit Turbulenzen, aber auch Entspannungsphasen. Der zweite Teil ist von aufwendigerer Instrumentalleistung und komplexeren Texten von verschiedenen Stimmen gesungen, gekennzeichnet. Es startet mit 'Save The Buildings', das klare Ansagen beinhaltet (...kill the people). Der Song 'Necklace' brennt sich schnell ins Gehirn. Er weckt durch die gewöhnungsbedürftige, spezielle Art des Gesangs das Interesse. Und zwar nicht im negativen Sinne. Die leicht psychopathische Stimme hat, so grotesk das klingen mag, einen gewissen Charme. Es folgt der Song 'Side Car Airbag', in dessen Strophen nicht nur im übertragenen Sinne eine Geschichte erzählt wird. In 'Extra People' taucht der "kleine Psychopath" wieder auf. Das Lied ist durch technische Zuckerstückchen und einen langen instrumentalen Teil aufgepimt. Spätenstens hier fangen Füße und Kopf automatisch an, sich zu bewegen. Zum Schluss die beiden smotheren Stücke 'Electric Pool' und 'Glueming', die eine angenehme Ladung versprechen.
Summa Summarum eine, nicht nur aufgrund der verschiedenen Lead-Vocals, vielfältige und abwechslungsreiche Platte, die für Fans von Pennywise und Secret Hate ein absolutes Muss ist, aber auch anderen viel Spaß macht.

Tracklist - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway':

01. 'No Survivors'
02. 'Save Yourself'
03. 'Standin Beside You'
04. 'So Alone'
05. 'Late Again'
06. 'Complete Oblivion'
07. 'Save The Buildings'
08. 'Necklace'
09. 'Side Car Airbag'
10. 'Extra People'
11. 'Electric Pool'
12. 'Glueming'

Mehr Info:

84 Day Syndromevs. Gluefactory: Myspace / Myspace
Autor: Shirin Gill