wastin!com wastin!com
CD REVIEWS LIVE REVIEWS INTERVIEWS
HÖRBÜCHER UND HÖRSPIELE
GALLERY TOURDATES Search IMPRESSUM
Wastin!com presents Alternate Eve
Pixies – 'Acoustic & Electric Live'
KoRn - KoRn III - 'Remember who you are'
Der Preis des Verbrechens' Volume 1
Skafield – 'Memories in Melodies''
Dick & Doof – 'In Oxford' Pinksnotred - 'Remedy' Donots – 'The Long Way Home' 'Inspector Barnaby - Volume 7'
Dick &  Doof – 'Dick & Doof sprechen Deutsch: Spuk um Mitternacht'
KISS – 'KISSOLOGY Vol. 3 1992-2000'
'THIS IS SPINAL TAP - 25th Anniversary Edition'
'Tyson – Der Mann. Der Mythos. Die Wahrheit.'
 84 Day Syndrome vs. Gluefactory - 'Antonio Villaraigosa Golden Expressway'
Rockwell – 'Hope & Anchor' Tony Ashton & Friends Live At Abbey Road - 'Endangered Species' Grace.Will.Fall- 'Second Album'
Jack Slaughter – Tochter des Lichts – 'Im Haus des Todes' (11)
Jack Slaughter – Tochter des Lichts - 'Werwolf im Schafspelz' (10)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus II' (8)
Mark Brandis – 'Vorstoss zum Uranus I' (7)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Die Wurzel des Bösen' (9)
Dorian Hunter Dämonen-Killer – 'Im Labyrinth des Todes' (9)
'Die drei ??? und der seltsame Wecker' - LIVE
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Das Heer der Finsternis' (8)
Jack Slaughter Tochter des Lichts – 'Dr. Jekyll & Mrs. Hyde' (7)
Geisterjäger John Sinclair – 'Ein schwarzer Tag in meinem Leben' (54)
Alternate Eve
Die RadioShow auf Antenne AC
zum Mag! Aber gerade gönnt sich 'Alternate Eve' eine verdiente Pause! Den nächsten Sendetermin erfahrt ihr demnächst an dieser Stelle!
Start a Revolution / Win The Day / Organic. / Eyesight 02. Oktober 2005 - Aachen
Start a Revolution / Win The Day / Organic. / Eyesight  02. Oktober 2005 - Aachen
Um in den Tag der Deutschen Einheit ordentlich rein zu rocken, gab es am Sonntag, 02. Oktober 2005, im Aachener Nightlife genügend Gelegenheit, denn beim Battlecat Showdown hatten sich Eyesight, die Berliner von Win The Day, die Lokalmatadore Organic. und die noch ganz junge Band Start A Revolution, die an diesem Abend ihr erstes Konzert bestreiten sollten, angekündigt. Ab 22 Uhr sollte es losgehen und zahlreiche rockbegeisterte Aachener waren der Einladung gefolgt ... [Die ganze Story]
K.S.E.- Festival 17. September 2005 – Jülich Kulturbahnhof
K.S.E.- Festival 17. September 2005 – Jülich Kulturbahnhof
Und wieder einmal wurde der Jülicher Kulturbahnhof Sammelstelle für alle Musikfans der etwas härteren Gangart. Zum mittlerweile vierten Mal präsentierte das Team vom K.O.S. Style Emperio das K.S.E.- Festival. Diesmal dabei Dischoir, Downfall, Dawn, NME.MINE, New Noise Crisis und als Headliner Maroon. Gegenüber dem Vorjahr gab es keine großen Veränderungen, lediglich das Datum ist um einen Tag unterschiedlich – kurz gesagt selbe Location, Gratis CD, Mosh Pit Gewinnspiel ... [Die ganze Story]
Emil Bulls - 08. September 2005 - Aachen
Emil Bulls - 08. September 2005 - Aachen
Am Freitag, 08. September 2005, stand im Musikbunker Aachen ein verheißungsvolles Konzert an: Die Emil Bulls sollten an diesem Donnerstag den Bunker ordentlich zum Beben bringen. Mit ihrer neuen Platte 'The Southern Comfort' und der Punkband Itchy Poopzkid im Gepäck rollten die Jungs aus München im schicken Nightliner vor und ab 20 Uhr wurden die Türen für die Besucher geöffnet, die auch sogleich in den Bunker hineinströmten. Der Abend konnte also beginnen. [Die ganze Story]
Coheed & Cambria – 28 August 2005 – Köln Prime Club
Coheed & Cambria – 28 August 2005 – Köln Prime Club
3, 2, 1 – Ausverkauft. So oder so ähnlich könnte auch die „Werbung“ der Tour von Coheed & Cambria aus den USA aussehen. Abgesehen von ein paar Festivalauftritten wie zum Beispiel auf dem Highfield ließen sie sich nicht davon abbringen auch in kleinen Clubs zu spielen wie dem Prime Club in Köln. Gewohntes Campieren und Blockieren auf dem Bürgersteig – alles wie gehabt, das Wetter jedoch war ausgezeichnet und dennoch zog keiner die Sonne vor, alle drängten sich in die Kammern des Clubs. [Die ganze Story]
Darkest Hour – 23. August 2005 – Bochum Matrix
Darkest Hour – 23. August 2005 – Bochum Matrix
Regen und Temperaturen unter 20 °C und dabei ist es doch eigentlich Sommer. Ganz schön enttäuschend. Allerdings sorgten am Dienstag, 23. August 2005, Darkest Hour für die heißersehnte Hitze im Bochumer Matrix. Also nix wie los die Treppe im Matrix runter, geradeaus, rechts und schräg links ab zu den fünf Jungs aus Washington... [Die ganze Story]
Bleak, STAYTUNED, Monkey Wrench - Rockfabrik Übach-Palenberg - 06. August '05
Bleak, STAYTUNED, Monkey Wrench - Rockfabrik Übach-Palenberg - 08. August '05
Gegen 22 Uhr ging´s dann also mit den fünf Jungs von Monkey Wrench. Sie legten gleich richtig los. Was neben den zahlreich anwesenden Besuchern zuerst ins Auge fiel war wohl das ambitionierte Auftreten von Frontmann Chris, aber ein echter Blickfang war auf jeden Fall auch seine Gürtelschnalle, die per digitaler Durchlaufanzeige den Satz „Watch out for Elly the Machinegun“ stetig wiederholte. Das Quintett präsentierte eine sehr energiegeladene, aber dennoch auch entspannte, lockere Show. [Die ganze Story]
Stuck, Barracuda, Concubine - Rockfabrik Übach-Palenberg - 16. Juli 2005
Stuck, Barracuda, Concubine - Rockfabrik Übach-Palenberg - 16. Juli 2005
Einmal auf einer richtig großen Bühne stehen und das ganze Publikum ordentlich rocken! - Das ist wohl der Traum jeder noch unbekannten Nachwuchsband. Doch bis man die Hallen in der ganzen Welt füllt, endlose Tourneen durchmacht und den willigen Groupies mit Edding seinen Namen auf die blanke Brust schreibt, muss man sich erst mal in die Herzen der Fans spielen. Und das geht am besten bei vielen kleinen Gigs in seiner Heimatstadt oder in Clubs in der Nähe. [Die ganze Story]
Walls Of Jericho – 15. Juli 2005 – Bonn Nyx
Walls Of Jericho – 15. Juli 2005 – Bonn Nyx
Schönes Wetter genießen hieß es am Donnerstag, doch lediglich nur bis 18 Uhr. Warum nur bis 18 Uhr? Ganz einfach, Walls Of Jericho spielten im Nyx und knapp Zwei Stunden vor ihrem Auftritt startete der „boom“ auf die Tickets. Wer das Nyx kennt weiß, dass man dort nicht lange fackeln darf, denn es gab genau 150 Tickets für das Konzert – sonst hätte man sich auch stapeln müssen. Nach einem gemütlichen Faulenzen in der Bonner Altstadt, machte man sich dann auf in das kleine, aber feine Nyx. [Die ganze Story]
Pressure Festival Volume 4 - 24. bis 26. Juni 2005 - Tag 3
Pressure Festival Volume 4 - 24. bis 26. Juni 2005 - Tag 3
Der dritte und letzte Tag des Pressure Festivals war ganz klar auch der mit den wenigsten Besuchern. Der Parkplatz war voll mit Familien und Besuchern des naheliegenden Schwimmbades oder des Revierparks und kaum noch mit feiernden Musikfans wie an den beiden Tagen zuvor. [Die ganze Story]
Pressure Festival Volume 4 - 24. bis 26. Juni 2005 - Tag 2
Pressure Festival Volume 4 - 24. bis 26. Juni 2005 - Tag 2
Der zweite Tag des Pressure Festivals war sehr nass und kühl. Natürlich sorgte das Wetter für eine ungemütliche Stimmung, auch auf dem Parkplatz. Die einen Tag zuvor noch gutgelaunten Menschentrauben kauerten nun in ihren Wagen oder waren noch gar nicht da. Vielleicht hatte die Müdigkeit vom Vortag oder die mangelnde Lust auf die Bands einige Leute dazu bewegt etwas länger zu schlafen. [Die ganze Story]

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14